Apfel-Reis mit Rosinen

von Helene Walterskirchen:

vegan, fettarm, glutenfrei, whole food

 

Ein leckeres veganes Süßspeisen-Hauptgericht (oder Nachspeise): Apfel-Reis mit Rosinen und Zimt und Zucker

 

 

Ehe ich Ihnen mein Rezept für das vegane Süßspeisen-Gericht „Apfel-Reis mit Rosinen“ verraten werde, möchte ich Sie kurz in meine Ernährungs-Philosophie einführen. Ich bin seit fast 20 Jahren überzeugte Vegetarierin, d.h. ich esse weder Fleisch noch Wurst noch Fisch. Deshalb kommt bei meiner Küche auch kein Fleisch-, Wurst- oder Fischgericht vor. Kuhmilch und Kuhmilchprodukte kommen in meiner Küche ebenfalls nicht vor, da ich diese seit meiner Kindheit nicht vertrage (hierbei hilft auch der Zusatz „laktosefrei“ bei diesen Produkten nicht) und sie auch nicht gesund sind. Seit ca. neun Jahren pendle ich zwischen veganer Kochkost und Rohkost hin und her. In diesem Frühjahr habe ich aus gesundheitlichen Gründen einige Male Knochenbrühe, in die ich ein oder zwei rohe Eier geschlagen habe, gegessen, weil mir das ein Ayurveda-Arzt empfohlen hat. Das hat mir, so mein Eindruck, in den ersten Tagen gut getan, jedoch spürte ich nach ca. 10 Tagen einen Ekel und habe die „Kur“ eingestellt. Ich wurde auch mit meiner vegan-rohköstlichen Ernährung wieder ganz gesund.

Dies ist meine ganz persönliche Ernährungs-Philosophie, die mir gut tut und die auch den Menschen in meinem Umfeld, die mit mir das essen, was ich zubereite und koche, gut tut. Ob es Ihnen, liebe Leser, gut tut, und vor allen Dingen, ob es Ihnen auch schmeckt, müssen Sie selbst entscheiden. Mit meiner Ernährung bin ich rank und schlank, habe ich reichlich Energie, fühle ich mich jung (obwohl ich 65+ bin), gesund und vital. Das ist für mich der Sinn der Ernährung, denn Ernährung soll nicht nur Lustmittel sein, sondern auch, und vor allen Dingen, Gesundheitsmittel. So lege ich großen Wert auf frische, biologische, hochwertige und möglichst unverarbeitete Lebensmittel. Fast Food, Junk Food oder billiges Kantinenessen sind in meinen Augen keine Ernährung, sondern absolut gesundheitsschädigend.

Meine Rezept-Empfehlungen sind eine Fortsetzung meines Buches „Meine Paradies-Ernährung“, das ich im Jahre 2012 geschrieben und im Eigenverlag Adma-Publications publiziert habe.

 

Apfel-Reis mit Rosinen

 

 

Zutaten für 1 Person (bei 2 Personen nehmen Sie die doppelte Menge):

1 kleine Tasse Milchreis oder Risotto-Reis (z.B. Palatina-Reis)
3 x 1 kleine Tasse Mandelmilch (können Sie selbst herstellen oder im Bio-Markt kaufen)
2 große Boskoop-Äpfel (ich verwende primär die Äpfel von Hofer)
1 kleine Schale Rosinen (ich verwende am liebsten grüne Rosinen in Bio-Qualität von der Bioinsel)
1 Zitrone oder Limette (nur in Bio-Qualität und mit unbehandelter Schale)
etwas Zucker, vermischt mit Zimt
Bei Verwendung als Nachspeise teilen Sie einfach die Portionen hälftig auf.

 

Zubereitung:

Geben Sie den Reis in einen Topf, zusammen mit der Mandelmilch und den Rosinen. Schälen Sie sodann etwas Schale von der Zitrone oder Limette ab und geben Sie sie auch in den Milchreis. Bringen Sie nun den Reis zum Kochen und schalten Sie sodann auf Stufe 3 (beim Induktionsherd) herunter, lassen Sie das Ganze nun ca. 15 Minuten leise köcheln bzw. ziehen.

Schälen Sie zwischenzeitlich die Boskoop-Äpfel und schneiden Sie sie in große Stücke. Rühren Sie nun den Milchreis um und geben Sie bei Bedarf, d.h. wenn die Reismasse zu fest ist, noch etwas Mandelmilch dazu. Legen Sie sodann die Apfelstücke sowie zwei Stück Zitrone bzw. Limette auf den Reis, schalten Sie nochmals auf Kochstufe 9 hoch und dann, wenn das Ganze kocht, wieder auf Stufe 3 zurück. Lassen Sie den Apfel-Milchreis nun ca. 10-15 Minuten dämpfen bis die Äpfel weich sind.

Anschließend das Ganze vom Herd nehmen, auf einen Teller geben (die Zitronen- bzw. Limetten-Schalen entfernen) und zum Schluss kräftig mit Zimt und Zucker bestreuen. Wenn Sie gerne Nüsse essen, können Sie auch eine Handvoll Cashew-Kerne oder Mandeln mahlen, nicht zu fein, und die geschroteten Nüsse zusätzlich über den Apfel-Reis streuen.

 

Reis und Boskoop-Äpfel sowie Rosinen und Limettenstücken im Silargan-Topf von Silit
Ich wünsche Ihnen einen guten Appetit!

 

 

Die grünen Bio-Rosinen sowie weitere Trockenfrüchte, Nüsse, Samen, Rohkostdelikatessen, Beeren, Oliven usw. – alles in Bio-Qualität und vieles in Rohkostqualität – beziehe ich seit längerer Zeit bei der „Bioinsel“:

 


Bioinsel

Gerald Kirchgäßner
Burgstallstr. 1
D-83734 Hausham

Telefon: 08026-9279233
Telefax: 03221-2344759

E-Mail: info@bioinsel-shop.de
www.bioinsel-shop.de

Den Bio-Palatina-Reis können Sie im Lebensmittel-Einzelhandel kaufen oder direkt bei Transimpex:

 

Transimpex Warenhandelsgesellschaft mbH –
Die Experten für Reis und Hülsenfrüchte

Neustadter Straße 1a
67245 Lambsheim

Telefon +49 (0) 6233 35 60-0
Fax +49 (0) 6233 35 60-53

E-Mail info@transimpex.de
www.transimpex.de

 

Meine Boskop-Äpfel beziehe ich im Herbst seit Jahren vom Biolandhof von

Alois und Gerlinde Hofer

Blonhofener Str. 19 1
D-87662 Kaltental

Telefon: 08345 / 509
Fax: 08345 / 1793
E-Mail: info@hofer-manufaktur.de

 

Bei Hofer’s gibt es auch leckeren, in eigener Mosterei gewonnenen Apfelsaft von hauseigenen Äpfeln, der in 10 l Vakuum-Vorratspackung auf dem Wochenmarkt in Landsberg am Lech (Mittwochs und Samstags) verkauft wird (siehe nachfolgendes Foto)

 

Wunderbare Boskoop-Äpfel aus dem Hausgarten der Familie Hofer neben dem Apfelsaft-Vorratspack, der aus den hauseigenen Äpfeln produziert wird

 

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.