Bio-Gourmet-Senf von Weber für die exquisite Küche

Produktempfehlung von Helene Walterskirchen

 

Kartoffel-Gurken-Salat mit Avocado-Sauce, zubereitet mit Weber-Senf (Rezept siehe unten)

 

Als wir vor mehreren Jahren unsere Ernährung auf biologisch, vegan und weitgehend roh umgestellt hatten, wollten wir auch unseren „Tubensenf“ aus dem Bio-Markt nicht mehr verwenden und machten uns auf die Suche nach einem anderen Senfhersteller, der mehr unseren hohen Ansprüchen und unserer Philosophie entsprach. Bei unseren Online-Recherchen stießen wir auf die Bio-Senfmanufaktur Weber aus Vilshofen in Niederbayern und bestellten uns einige Probegläser verschiedener Senfsorten, die uns ein neues, bis dahin unbekanntes Senferlebnis ermöglichten.

Hinter der Senfmanufaktur Weber steht Thomas Weber, der als gelernter Diät-Koch auf eine über 20-jährige Berufserfahrung zurückblicken kann. Das Schicksal führte ihn über Umwege zum Senf, so dass er heute einer der wenigen echten Senfmüller in Bayern ist. Ursprünglich war sein selbst gemachter Senf nur ein Weihnachtsgeschenk für Freunde gewesen. Doch als der Senf so gut ankam und seine Freunde und Bekannten immer mehr von seinem leckeren Senf verlangten und sich schließlich sogar Bio-Läden bei ihm meldeten, entschloss er sich in die Senf-Herstellung einzusteigen.

In seiner kleinen Broschüre, die er uns mitschickte „Senf ist so viel mehr als nur gelb“, schreibt Thomas Weber: „Ich bin Senfmüller aus Leidenschaft – übrigens einer der wenigen in ganz Deutschland. In meiner Manufaktur in Niederbayern stelle ich persönlich und von Hand verschiedenste Senf-Kreationen her: kaltvermahlen und mit eigenen Rezepturen verfeinert. Mal süß wie der Himmel, mal scharf wie die Hölle. Aber immer zu 100 Prozent ehrlich, natürlich in zertifizierter Bio-Qualität.“

Dadurch, dass der Weber-Senf kaltvermahlen wird, bleiben seine gesundheitsfördernden Wirkstoffe und sein ätherisches Aroma enthalten. Gleichzeitig ist er auch für die Rohkost-Ernährung geeignet und damit unseren Recherchen nach der einzige Rohkost-Senf auf dem Markt. Der Weber-Senf ist frei von jeglichen tierischen Stoffen und vegan (bis auf den Honig-Senf, wobei wir als Veganer auch Honig essen).

Der Weber-Senf wird umweltfreundlich in Gläser abgefüllt wird, so dass nicht der übliche „Tuben-Müll“ entsteht, denn die formschönen Gläser mit Schraubverschluss kann man nach Gebrauch auswaschen und für andere Dinge verwenden. Die Gläserabfüllung hat gegenüber den Tuben auch noch den gesundheitlichen Vorteil, dass es keine Schwermetallbelastungen für den Körper gibt.

Ich verwende den Bio-Weber-Senf sehr gerne für meine Salatsaucen, die nicht nur vegan, sondern auch rohköstlich sind. Nachfolgend mein Rezept.

Sie benötigen folgende Zutaten (für 2 Personen):

1 große reife Bio-Avocado (oder 2 kleinere)

Bio-Tamari-Sauce

Bio-Essig (Sorte nach eigener Wahl)

Bio-Weber-Senf (Sorte nach eigener Wahl)

etwas Wasser

Zubereitung der Salatsauce:

Geben Sie alle Zutaten in ein Mixgerät. Achten Sie darauf, dass die Avocado weich ist. Sie darf jedoch nicht fischig schmecken oder braune Flecken haben. Sie sollte einen Geschmack wie Butter haben. Verwenden Sie von der Tamari-Sauce ein bis zwei kräftige Spritzer, vom Bio-Essig einen kräftigen Schuss und vom Weber-Senf einen Esslöffel, vom Wasser ca. eine halbe Tasse.

Mixen Sie dann alles kräftig im Mixgerät. Die Sauce sollte cremig-flüssig sein, wenn Sie z.B. einen gemischten Salat machen. Wenn Sie hingegen einen Kartoffelsalat machen, sollte die Sauce cremig und nicht flüssig sein, d.h. Sie verwenden weniger Wasser.

Durch den Bio-Weber-Senf können Sie Ihrer Salatsauce die verschiedensten Geschmacksrichtungen geben. Es gibt unterschiedliche Sorten wie milden Honig Senf, Apfel Senf oder Ingwer Senf, deftigen Senf wie Knoblauch Senf, Estragon/Rucola Senf, Bärlauch Senf oder scharfen Senf wie Leonhards Dijon Senf, Meerrettich Senf, Chili Senf.

Die Zutaten für den Bio-Senf von Weber wie z.B. Senfkörner und Kräuter, stammen aus Bayern und Österreich, wodurch die regionalen Bio-Bauern unterstützt werden, was wir sehr wichtig finden, denn Bio und Regional hängen zusammen. Es kann nicht sein, dass Bio-Senf aus weit entfernten Ländern wie Serbien oder Kanada mit hohen Transportkosten importiert wird, obwohl Senf genauso gut auch in Mitteleuropa wächst und dort von Bio-Bauern angebaut wird. Beim Blick für nachhaltige Bio-Produkte sollte deshalb immer ihre Herkunft berücksichtigt werden und ob es evtl. regionale Bio-Alternativen gibt.

Senf schmeckt nicht nur gut, sondern hat auch zahlreiche gesundheitliche Heilwirkungen. Das wussten bereits unsere Vorfahren, weswegen Senf in der Volksheilkunde als wichtiges Heilmittel angesehen wurde, was wissenschaftliche Studien bestätigen. Senf schützt u.a. vor Krebs, reduziert Darmpolypen, regt die Verdauung an, wirkt gegen Sodbrennen, bekämpft krankmachende Bakterien, hilft bei Bronchitis, Grippe und Erkältungen, regt den Kreislauf an und wirkt gegen kalte Füße. Ein Grund mehr Senf zu essen!

Den feinen Bio-Gourmet-Senf von Weber bekommen Sie im Online-Shop der Weber Bio-Senfmanufaktur:

 

Weber Bio-Senfmanufaktur

Thomas Weber
Josef Gapp Straße 10
A-6410 Telfs

Telefon: +43 / 660 / 54 54 085 oder
0151 / 110 151 69

E-Mail: info@weber-senf.de

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.