Food Choice and Sustainability

von Alexandra Walterskirchen

„Food Choice and Sustainability: Why Buying Local, Eating Less Meat, and Taking Baby Steps Won’t Work“
von Dr. Richard Oppenlander

 

 

Der amerikanische Mediziner Dr. Richard Oppenlander ist einer der bekanntesten Experten zum Thema ethische und ökologische Aspekte einer pflanzlichen Ernährung. Seit 1976 erforscht er die Auswirkungen der Nahrungsmittel-Wahl auf die Gesundheit des Menschen und die Natur der Erde. Dazu ist er rund um die Erde gereist, hat sich vor Ort Farmen und Organisationen angeschaut, mit Verantwortlichen gesprochen und einen tiefen Einblick in das Problem des globalen „Depletion“ (Raubbau) gewonnen, dessen Ursache die Nahrungsmittelindustrie ist und folglich auch das, was die Menschen jeden Tag kaufen und essen.

In seinem zweiten Buch „Food Choice and Sustainability: Why Buying Local, Eating Less Meat, and Taking Baby Steps Won’t Work“ (zu Deutsch: Nahrungsmittelwahl und Nachhaltigkeit; Warum regional kaufen, weniger Fleisch essen und kleine Schritte machen, nicht funktioniert) legt er auf über 470 Seiten die umfassenden Forschungsergebnisse seiner 40-jährigen Arbeit dar. Das Werk von Dr. Richard Oppenlander ist mit einer großen Hingabe und Leidenschaft für den Planeten Erde und all seine Bewohner – Menschen und Tiere – geschrieben. Es ist neben vielen wissenschaftlichen Fakten auch eine philosophische Abhandlung darüber, was Ethik, Humanismus, Nachhaltigkeit und Ökologie wirklich bedeuten. Dr. Oppenlander entlarvt die Masken der Nahrungsmittelindustrie, die sich mit den Begriffen „nachhaltig“ und „regional“ schmückt, obwohl sie in Wahrheit der Erde, den Menschen und Tieren schadet. Er macht dem Leser bewusst, dass das Töten eines anderen Lebewesens niemals nachhaltig sein kann, sondern vielmehr ein egoistischer Akt der Anmaßung ist, ja, ein seit Generationen aufrecht erhaltener Mythos, dass dem Menschen die Erde und all ihre Ressourcen und Lebewesen gehören würde und er diese für seinen Nutzen ausbeuten und töten dürfe. Wenn die Menschheit jedoch so weiter denken und handeln wird, wird sie nicht nur in wenigen Jahren den Planeten zerstören, sondern auch sich selbst, denn es wird am Ende keine Erde mehr geben, auf der sie leben kann, da die Erde ein kompletter Schlachtvieh-Betrieb voll mit Tieren sein wird. Es ist an der Zeit, dass die Menschen aufwachen und auf eine andere, pflanzliche Ernährung umsteigen, nicht nur zu ihrem eigenen gesundheitlichen Wohl, sondern zu dem der Erde und der folgenden Generationen, die darauf leben werden.

Wer an englische Fachliteratur gewöhnt ist, sollte mit dem Werk von Dr. Oppenlander kein Problem haben. Seine Sprache ist wissenschaftlich-fundiert, aber gleichzeitig auch emotional-feinfühlig, so dass der Leser mitgerissen wird und seine Argumente gut nachvollziehen kann. Es wäre sehr wünschenswert, dass dieses wichtige Buch von Dr. Oppenlander eines Tages auch auf Deutsch erscheint, damit es einem größeren Publikum zugänglich gemacht werden kann.

Sprache: Englisch.
LANGDON STREET PRESS
November 2013

470 Seiten

ISBN: 1626524351
22,99 Euro

Wir danken dem grünen Online-Buchhandel Ecobookstore, der uns dieses Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt hat und mit dem wir eine gemeinsame Buch-Kooperation gestartet haben.

Der grüne Online-Buchhandel Ecobookstore ist ein Produkt von Macadamu, einem Familienunternehmen aus dem Westallgäu. Die Idee hinter Ecobookstore ist der Betrieb einer ökologischen, nachhaltigen und fairen Online-Handelsplattform, die einen möglichst hohen Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und für den Klima- und Umweltschutz leistet. Das finden wir eine tolle Idee, die wir gerne unterstützen und bekannter machen möchten.

 

Das Buch Food Choice and Sustainability können Sie hier beim Ecobookstore bestellen.

 

Ecobookstore.de

Macadamu UG
Am Krebsbach 9
88316 Isny im Allgäu

Telefon: +49 7562 9756956
E-Mail: info@ecobookstore.de
www.ecobookstore.de