Heil- und Vitalpilze für ein gesundes Leben

von Helene Walterskirchen

Sie gehören in unser umfassendes Sortiment an naturheilkundlichen Produkten: Heil- und Vitalpilze

 

Wir sind seit vielen Jahren Anhänger der Naturheilkunde und schätzen die wunderbaren und heilenden Substanzen, die uns Mutter Natur seit vielen Jahrtausenden schenkt. Die Menschen vor 1.000 oder mehr Jahren hatten keine Pharma-Industrie, die Medikamente auf chemischer Basis herstellte. Sie waren auf die „Medikamente“ von Mutter Natur angewiesen: auf Heilkräuter und Heilpflanzen sowie auf Pilze, aber auch auf Heilsteine, heilende Quellen, heilende Erde usw.

In unserem historischen Schloss Rudolfshausen herrscht der Geist der Naturheilkunde. Wir sehen die Naturheilkunde als eine seit vielen Jahrtausenden gewachsene Struktur, der eine übergeordnete Weisheit innewohnt, die auf das Wohl der Lebewesen, insbesondere der Menschen, ausgerichtet ist. Das schöpferische Konzept „Natur“ ist nicht ein Zufallsprodukt und dient beileibe nicht nur der Entspannung oder dem Freizeitvergnügen, sondern in erster Linie der Gesundheit des Menschen. Die Natur ist der große „Arzneischrank“ der Menschheit.

Oft sind es die Pilze, die uns ganz besonders faszinieren, weil man ihnen als Laie auf den ersten Blick nicht ansieht, ob sie Delikatesse, Heilmittel, Berauschungsmittel oder giftig sind. Aus dieser Faszination heraus entstand die Wissenschaft von den Pilzen, die Mykologie, die sich mit den in Pilzen vorkommenden Inhaltsstoffen befasst. Prof. Dr. Michaela Döll schreibt in ihrem Buch „Vitalpilze für ein gesundes Leben“, erschienen im Herbig Verlag, 2015: „So liegen inzwischen Hinweise aus wissenschaftlichen Untersuchungen vor, dass Vitalpilze nicht nur die Abwehr stärken, sondern u.a. auch entzündungshemmend und entgiftend wirken. Außerdem kann man davon ausgehen, dass die Pilze u.a. eine schützende Wirkung auf die Blutgefäße, auf Knochen, Leber und Nieren haben und einen positiven Einfluss auf den Fettstoff- und Kohlenhydratstoffwechsel sowie das Nervensystem ausüben können.“

Aus der Mykologie entwickelte sich die Mykotherapie, die z.B. in Asien in der Traditionellen Chinesischen Medizin bei Krebspatienten – begleitend – im Einsatz ist, aber auch in der westlichen Welt eine zunehmend bedeutsame Rolle – therapiebegleitend bei verschiedenen Beschwerden und Krankheiten – spielt.

Der Shitake-Pilz ist beispielsweise nicht nur ein gut schmeckender Speisepilz, sondern auch ein Heil- und Vitalpilz, der die Gefäße schützt, den Blutzucker- und Blutfettstoffwechsel (Cholesterin) unterstützt, das Immunsystem sowie eine gesunde Knochenstruktur fördert und daneben eine hohen Vitamin B & D-Gehalt hat.

Der Reishi-Pilz gilt nicht nur als „Pilz der Unsterblichkeit“, sondern fördert und reguliert das Immunsystem, unterstützt die Leber bei der Entgiftung, hilft bei Unruhe, Schlafstörungen, Gelenkschmerzen und Übergewicht, wirkt sanft herzstärkend, reguliert die Blutfettwerte u.a.

Der Cordyceps kann bei Sportlern die Energieverwertung in den Zellen verbessern, dient der schnellen Regeneration der Muskeln bei Stress und Ausdauerproblemen, fördert die Potenz und Libido, wirkt chronischer Müdigkeit entgegen u.a.

Zum ersten Mal auf die Vitalpilze aufmerksam geworden sind wir durch das Buch von David Wolfe „Superfoods – the food and medicine of the future“, das 2009 erschienen ist. Darin hat der Vitalkostexperte David Wolfe zum ersten Mal kurz die phänomenal gesundheitlich fördernden Eigenschaften von Cordyceps und Reishi Pilz erwähnt. Neugierig geworden haben wir uns mit dem Thema Vitalpilze näher beschäftigt, einige Literatur darüber gelesen und beschlossen, diese auszuprobieren.

Auf der Suche nach hochwertigen, biologischen Vitalpilzen sind wir auf den Heilpilzvertrieb Zillkes aus Berlin aufmerksam geworden. Dieser verkauft in seinem Shop seit 2009 sowohl Heil- und Vitalpilze der Firma Multinova als auch seine Eigenmarke „Zillkes Bio-Vitalpilze“.

Die wichtigsten Vitalpilze sind:

  • Agaricus blazei (lat. agaricus blazei murill auch Agaricus brasiliensis, ABM, Mandelpilz)
  • Auricularia (lat. auricularia judae, Judasohr)
  • Chaga (lat. innotus obliquus, Tschaga)
  • Coprinus (lat. coprinus comatus, Schopftintling)
  • Cordyceps (lat. cordyceps sinensis, chinesischer Raupenpilz und cordyceps militaris, Puppen-Kernkeule)
  • Coriolus (lat. coriolus versicolor, Schmetterlingstramete)
  • Hericium (lat. hericium erinaceus, Pom Pom, Igelstachelbart, Affenkopfpilz)
  • Maitake (lat. grifola frondosa, Klapperschwamm)
  • Pleurotus (lat. Pleurotus ostreatus, Austernpilz)
  • Polyporus (lat. polyporus umbellatus)
  • Reishi (lat. Ganoderma lucidum, Glänzender Lackporling, Ling Zhi),
  • Shiitake (lat. Lentinus edodes auch Lentinula edodes)
  • Zunderschwamm (lat. Fomes fomentarius)

Vitalpilze werden in der Regel nicht in roher Form verkauft, sondern als Pulver oder Extrakt, da sie so leichter vom Körper aufgenommen werden können. Die Vitalpilze vom Heilpilzversand Zillkes werden in vegetarische Zellulose-Kapselsn abgefüllt, so dass sie auch für Vegetarier/Veganer geeignet sind. Sie sind pestizidfrei und nicht bestrahlt und wachsen auf natürlichen Materialien ohne künstlichen Dünger. Zudem sind sie ohne Zusatzstoffe, was leider oft nicht selbstverständlich ist. Deswegen finden wir, dass die Bio-Vitalpilze von Multinova und Zillkes die hochwertigsten auf dem Markt sind, die dadurch auch den besten gesundheitlichen Nutzen bieten. Zudem werden die Vitalpilze zusammen mit Camu-Camu oder Bio-Acerola verkauft, die eine wichtige Quelle für natürliches Vitamin C sind. Das ist notwendig, damit der menschliche Körper die Pilze leichter verdauen und besser aufnehmen kann.

Wir haben in unserem großen Vorratsschrank an naturheilkundlichen Substanzen auch die vorgenannten Vitalpilze in Form von Kapseln und Pulver, die man bei Bedarf einnehmen oder sogar über das Essen streuen kann. So haben wir es über die vergangenen Jahre gemacht und damit gute Erfolge erzielt. Wir hatten allerdings, das müssen wir betonen, keine wirklich schwere Krankheit, allenfalls Beschwerden oder wollten einfach unsere Gesundheit noch weiter optimieren. Die Pilze waren dabei unser Superfood, wie es David Wolfe in seinem Buch beschreibt.

Vitalpilze verfügen über ein Füllhorn von heilsamen Eigenschaften. Welche das genau sind, ist bis heute nur in Ansätzen bekannt. Jeder kann es für sich selbst ausprobieren.

Wir beziehen unsere Heil- und Vitalpilze seit vielen Jahren bei:

 

 

 

 

 

 

 

Heil- und Vitalpilze Berlin

Inhaber: Georg Zillkes
Genter Str. 55
D-13353 Berlin
Tel. 030/47 46 96 68

Email: info@heilpilze-berlin.de
www.heilpilze-berlin.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr!

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.