Indoor-Gardening und Nützlinge vom Grünteamversand

von Alexandra Walterskirchen:

Pflanzen in unserem Indoor-Gardening Projekt in Schloss Rudolfshausen

 

Welcher Indoor-Gärtner kennt das nicht? Schädlinge an den Pflanzen, in der Erde und den Wurzeln. Die Pflanzen kümmern dahin, gehen ein und – was noch schlimmer ist – infizieren gesunde Nachbarpflanzen, so dass man im negativen Fall alle Pflanzen entsorgen muss. Da die Schädlinge keine Feinde wie in der freien Natur haben, nehmen sie schnell überhand. So erging es auch uns am Anfang unseres Indoor-Gardening-Projektes. Wir hatten uns über nicht-sterile Pflanzenerde die unliebsamen Trauermücken eingeschleppt. Die kleinen schwarzen ausgewachsenen „Fliegen“ sind zwar nicht schädlich für die Pflanze, jedoch deren Larven, die in der Erde an den Wurzeln der Pflanzen fressen. Über Nacht können hunderte junger Trauermücken aus der Erde schlüpfen und am nächsten Tag sieht man sich einem regelrechten Schwarm an fliegenden Insekten gegenübergestellt. Wenn man nichts unternimmt, hat man innerhalb weniger Tage eine so große Population an Trauermücken im Haus, in der Wohnung oder im Gewächshaus, dass sie selbst für den Menschen lästig werden.

Was also tun? Wir haben es zuerst mit Hausmitteln versucht, beispielsweise mit Knoblauch-Tinktur und Thymianöl im Gießwasser, jedoch hatten wir damit keinen Erfolg. Danach probierten wir es mit Nichtgießen, denn die Tierchen lieben feuchten Boden und fühlen sich in trockenem Boden nicht wohl. Was wir jedoch nicht bedachten: jede Pflanze braucht regelmäßiges Gießen für ihr Wachstum; dadurch wird der Boden automatisch feucht. Ein anderes angebliches Wundermittel, das uns empfohlen wurde, waren normale Schwefelstreichhölzer; steckt man diese in die Erde, sollen angeblich die Tierchen zu Grund gehen. Auch dieses Mittel brachte nichts.

Wir machten uns deshalb im Internet auf die Suche nach wirksamen Methoden gegen ökologische Schädlingsbekämpfung, insbesondere im Indoor-Gardening-Bereich. Dabei stießen wir auf die Firma GrünTeam GartenShop, die Nützlinge als Helfer anbiete, allen voran winzige SF-Nematoden, auch Fadenwürmer genannt, welche in die Larven der Trauermücken eindringen und ein Bakterium abgeben, die diese tötet und zersetzt.

Die Nematoden sind mit dem menschlichen Auge nicht sichtbar und schädigen weder Pflanze noch Mensch. Zum Fangen der ausgewachsenen Trauermücken werden zusätzlich Gelbsticker der ökologischen Firma Neudorff angeboten, die nicht nur zur Populationsregulierung sondern auch zur Kontrolle eines evtl. neuen Befalls dienen.

Der GrünTeam GartenShop ist seit über 15 Jahren im Onlinehandel tätig und schreibt über sich selbst: „Wir sind seit über 25 Jahren spezialisiert auf alle Neudorff Produkte. Unser Sortiment erweitern wir kontinuierlich mit umweltschonenden, natürlichen und hilfreichen Produkten für den Bio-Garten. Sie finden neben dem gesamten Produktkatalog von Neudorff eine große Auswahl von Nützlingen zur natürlichen Schädlingsbekämpfung sowie viele hochwirksame und nützliche Produkte von anderen Markenherstellern in unserem Online-Gartenshop. … Umweltschonung und Nachhaltigkeit bestimmen bei uns als Dienstleister und Online-Versandhändler das tägliche Handeln. Diese Themen begleiten uns beim GrünTeam schon seit unserer Firmengründung und sind seit jeher Bestandteil unserer Philosophie.“

Ende November vergangenen Jahres kamen die ersten SF-Nematoden vom GrünTeam GartenShop bei uns an, die wir, wie in der Anleitung beschrieben, mit dem Gießwasser in die Pflanzentröge ausbrachten. Bereits nach wenigen Tagen nahm die Trauermückenplage sichtlich ab und nach ca. 2 Wochen waren wir praktisch Trauermücken-frei. Leider hielt die Situation nicht lange an. Ob es neue eingeschleppte Trauermückeneier durch nicht-sterile Erde oder neue Pflanzen aus der Bio-Gärtnerei waren oder ob die Nematoden nicht alle Trauermückenlarven erwischt haben, wissen wir nicht. Faktum war, dass wir innerhalb weniger Tage wieder eine Trauermückeninvasion hatten, die uns die Freude am Indoor-Gärtnern zu nehmen drohte.

Wir bestellten erneut beim GrünTeam GartenShop Nematoden, wiederholten die Gießprozedur und warteten auf Linderung. Das Spiel wiederholte sich: zuerst ließ die Invasion an Trauermücken nach, später kamen sie wieder. Selbst die zwischenzeitlich in die Blumentröge eingesetzten Gelbsticker, die uns vom Grünteam empfohlen wurden, konnten letztlich eine erneute Trauermückeninvasion nicht verhindern.

Unser Fazit: Nützlinge sind sicherlich eine schöne, biologische und natürliche Idee der Schädlingsbekämpfung, jedoch können sie keine Schädlingsfreiheit (in unserem Falle von Trauermücken, später auch von Blattläusen und Milben) garantieren. Ist beispielsweise die Pflanzerde mit Schädlingen kontaminiert, kämpft man wie Don Quijote mit Nützlingen gegen Windmühlen. Sie können durchaus temporär helfen, jedoch können sie andere Ursachen nicht gänzlich beheben. Immerhin sind sie eine ökologische Alternative im Gegensatz zu giftigen Pestiziden.

 

GrünTeam GartenShop
Michael Hoß GmbH
Im Thal 8
D-82377 Penzberg

Tel. +49 (8856) / 901 746-0
Fax +49 (8856) / 901 746-45

E-Mail: kontakt@gruenteam-versand.de
www.gruenteam-versand.de

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.