Kichererbsen – Legal und Lecker

Produktempfehlung von Alexandra Walterskirchen:
Kichererbsen – Legal und Lecker

 

Von uns selbstgekochte Kichererbsen werden in kleine Vorratsgläser abgefüllt

 

Kichererbsen sind nicht nur lecker, sondern auch gesund. Bereits Hildegard von Bingen beschreibt ihre heilsame Wirkung und rät zum Verzehr der Kichererbsen bei fiebrigen Erkrankungen. Wissenschaftliche Studien in den letzten Jahren bestätigen, dass die Kichererbse zu jenen Nahrungsmitteln gehört, die den Organismus kräftigen, bei Krankheiten unterstützend wirken und zur Erhaltung der Gesundheit beitragen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Kichererbse seit über 8 000 Jahren in vielen Ländern der Erde ein Grundnahrungsmittel ist, aus dem sich feine Gerichte wie Hummus und Falafel zaubern lassen.

Die Kichererbse ist ein wahres Nährstoffwunder und enthält neben Kohlenhydrate auch besonders viele Proteine, was insbesondere für Vegetarier und Veganer wichtig ist. Daneben liefern die Kichererbsen Vitamin A, B6, C, E und K, Kalzium, Phosphor, Kalium, Zink, Magnesium, Eisen, Folsäure und Sodium. Ihre Ballaststoffe reinigen den Darm und helfen dabei, ein gesundes Darmmilieu zu erhalten, ferner senken sie den Cholesterinspiegel. Zudem ist die Kichererbse mit nur 12,6% Fett auch bei einer fettarmen Ernährung ideal.

Die meisten Kichererbsen im Handel kommen aus unbekannter Nicht-EU-Landwirtschaft. Es gibt jedoch auch Kichererbsen, die in Europa, primär in Italien, angebaut werden. Auf unserer Suche nach fairen, biologischen Kichererbsen, am besten direkt vom Hersteller, sind wir auf die Produkte von „Legal und lecker“ des Fairhandelszentrum Rheinland aufmerksam geworden, das in seinem Feinkost-Onlineladen fair gehandelte Produkte anbietet, mit deren Kauf etwas Gutes bewirkt werden kann.

Dort gibt es neben vielen weiteren Lebensmitteln auch Kichererbsen (als Körner, Mehl, gekocht oder Paste), die auf Sizilien biologisch angebaut werden. Das Besondere: Die Kichererbsen stammen aus dem Anbau von Kooperativen und Landwirten des Projekts „Libera Terra“, die konfiszierte Mafia-Ländereien bewirtschaften und sich für eine mafiafreie Gesellschaft einsetzen. Kunden können durch den Kauf der Produkte das Projekt unterstützen.

Der katholische Priester Luigi Ciotti hatte 1995 die Libera-Organisation gegründet, die seit 2001 unter dem Label „Libera Terra“ die Produkte der Kooperativen verkauft. Er sagt: „Unsere Produkte sind mehr als nur Lebensmittel. Sie sind ein Zeichen des Widerstands gegen die Macht der Mafia.“

Zu den ethischen und sozialen Kriterien von „Libera Terra“ gehört, dass die Kooperativenmitglieder keine Kontakte zur Mafia haben dürfen, was regelmäßig überprüft wird. Daneben haben Umweltschutz, faire Bezahlung und Behandlung der Arbeiter, organischer Anbau und beste Produktqualität höchste Priorität. Gleichzeitig haben die Kooperativen auch die Aufgabe, Menschen mit Behinderungen die Mitarbeit zu ermöglichen und die konfiszierten Güter im Sinne des Allgemeinwohls zu bewirtschaften. Zudem sollen die Kooperativen in ihrem jeweiligen Umfeld Vorbildfunktion übernehmen und dadurch die Bauern mit unabhängigem Land davon überzeugen, sich ihnen anzuschließen und von der Mafia abzuwenden.
Das Projekt „Libera Terra“ hat uns sofort angesprochen, als wir davon erfahren haben, da es mit unserer Friedens-Philosophie des gewaltlosen Widerstandes gegen gewalttätige Systeme übereinstimmt. Wir haben uns die ersten Kichererbsen bestellt und waren von der Qualität begeistert: Die Kichererbsen von „Libera Terra“ sind ein wenig kleiner als andere Kichererbsen, dafür aber aromatischer und weicher. Man schmeckt, dass die reiche Bodenbeschaffenheit auf Sizilien aufgrund ihrer hohen Mineralien ideal für den Anbau von Kichererbsen ist.

Möchten auch Sie mit ihrem Einkauf eine Mafia-Freie Gesellschaft auf Sizilien unterstützen? Dann schauen Sie auf den Shop von „Legal und Lecker“. Dort bekommen Sie biologische Kichererbsen in allen Varianten und auf Anfrage auch im günstigen 20kg Vorratssack.

 

„Legal und Lecker“
Libera Terra
Fair-Handelszentrum Rheinland oHG
Am Tonschuppen 4a
D-53347 Alfter-Witterschlick
Fon: +49 (0)228 280 370 92
Fax: +49 (0)228 280 370 87
E-Mail: info@legalundlecker.de

www.rfz-rheinland.de
www.legalundlecker.de

 

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.