Kriegswaffe Planet Erde

von Alexandra Walterskirchen:
„Kriegswaffe Planet Erde“
von Rosalie Bertell
Abs

Das Buch „Kriegswaffe Planet Erde“ ist das Lebenswerk der 2012 verstorbenen amerikanisch-kanadischen Doktorin für Biometrie, Trägerin des Alternativen Nobelpreises (1986), Umweltaktivistin und Fachberaterin der amerikanischen Atomenergiebehörde und des Ministeriums für Umwelt und Gesundheit in Kanada. Mit seinen 572 Seiten ist es eine umfassende Abhandlung über die unbekannte Seite der Kriegstechniken und Erdzerstörungen durch radioaktive Strahlungen, Uran, chemische Gifte, HARP, ELF-Wellen u.a., die gravierende negative Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen haben. Zahlreiche militärische Experimente der Vergangenheit werden bis ins Details belegt und dokumentiert.

Rosalie Bertell sah als Wissenschaftlerin ihre Aufgabe darin, aufzuklären und die wahren Fakten über Weltraum- und Wettermanipulationen, Naturlebensraumzerstörungen und Kriegsgifte publik zu machen. Gleichzeitig hatte sie als christliche Nonne der kanadischen Kongregation „Grey Nuns of the Sacred Heart“ die Vision einer friedvollen Zukunft, die ihren Ausdruck in dem Entwurf einer Allgemeinen Erklärung der Rechte der Mutter Erde findet (2 Jahre vor ihrem Tod verfasst). Liebe und Achtung vor Mutter Erde und all ihren Ökosystemen, natürlichen Gemeinschaften und Wesenheiten sowie die Sicherung des weltweiten Friedens und der Harmonie waren ihr Herzenswunsch.

Das Buch zeigt auf, dass die seit fast 100 Jahren stattfindenden militärischen Aktivitäten die Umwelt massiv gefährden und entscheidend zum Klimawandel beitragen. Die Menschheit befindet sich inmitten eines regelrechten Krieges gegen den Planeten Erde und alle Wesen, die darauf leben, ohne dass sie davon Kenntnis hätte oder sich dessen bewusst wäre. Die meisten Leser werden vermutlich empört sein, wenn sie erfahren, dass das amerikanische Militär 1961 sage und schreibe 350 000 Millionen Kupfernadeln in die Umlaufbahn der Erde gebracht hat, um ein Telekommunikationsschild für militärische Zwecke in der Atmosphäre aufzubauen. Der Versuch funktionierte jedoch nicht und die Kupfernadeln befinden sich noch heute in der Erdumlaufbahn.

Rosalie Bertell stellt in ihrem Buch „Kriegswaffe Planet Erde“ dem Leser bei all diesen erschütternden Details die Frage: Wieviel Missbrauch kann die Erde noch verkraften und dabei unser verlässlicher, fürsorglicher, mütterlicher Heimatplanet bleiben? Sollen militärische Experimente durch Geoengineering weiterhin ohne zivile Kontrolle betrieben werden, wodurch die Erde und ihre Atmosphäre zerstört, die Natur und Ackerböden vergiftet werden und die Menschen an Krebs und anderen unheilbaren Krankheiten erkranken? Ein umfangreicher Anhang mit Interviews, aktuellen Zusatztexten und einer Petition von Rosalie Bertell (unterzeichnet von allen Preisträgern des Alternativen Nobelpreises) gegen elektromagnetische und chemische Manipulationen des Wetters und der Geophysik der Erde runden das Buch ab. Sehr zu empfehlen.

Dieses Buch können Sie hier beim J.K. Fischer Verlag versandkostenfrei bestellen.

 

JK Fischer Verlag

vierte Auflage (5. Oktober 2018)
Taschenbuch: 572 Seiten
ISBN-13: 978-3941956360

22,95 Euro

 

 

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error