Memo-Umwelt-Kultur in Schloss Rudolfshausen

von Helene Walterskirchen

 

Memo-Produkte in Schloss Rudolfshausen: Holzschrank, Ordner, Recycling-Briefumschläge, -Blöcke, -Papier, CDs, Holzstifte, Holzkugelschreiber, Holzspitzer, Tesahalter aus Holz sowie viele nachfüllbare Marker

 

Wir sind vor rund 10 bis 15 Jahren Stück für Stück auf einen ökologischen Life-Style umgestiegen, da wir in zahlreichen Berichten und Studien gelesen haben, wie gesundheitsschädlich und umweltschädlich viele Produkte auf dem konventionellen Markt hergestellt und auch entsorgt werden. Dies bezog sich auch auf den Sektor „Büroartikel“, in dem ganz viel giftiges Plastik im Einsatz ist, seien es mit Plastik wattierte Kuverts, Plastik-Wegwerfstifte, Büro-Ordner oder Klarsichtfolien aus Plastik. Wir haben früher auch immer wieder mal billige, konventionelle Büroartikel gekauft ohne uns Gedanken darüber zu machen, was das bedeutet. Heute wissen wir: Je billiger ein Produkt ist, desto minderwertiger wird es hergestellt und desto minderwertiger und gefährlicher sind die Stoffe, die darin verarbeitet werden. Ökologisch hergestellte Produkte dagegen basieren auf umweltschonenden und gesundheitsschonenden Materialien und Verfahren und das hat immer seinen Preis.

Unsere Gesinnung hat sich damals entscheidend in Richtung Ökologie, Ressourcenschonung und Recyclingfähigkeit verändert und wir fühlten uns bei dem konventionellen Büro-Versandhändler, bei dem wir bis dahin bestellt hatten, nicht mehr wohl, bei dem genau diese Punkte keine Rolle spielten. Wir machten uns damals auf die Suche nach einem ökologischen Büroversandhändler und stießen auf die Firma memo AG, die 1989 gegründet worden ist und deren Geschichte auf einem Schulhof in Würzburg begann.

In der Firmen-Historie heißt es dazu: „Wie alles begann …. Jürgen Schmidt, Initiator und Mitbegründer der memo AG, beliefert Bio- und Schreibwarenläden in Nordbayern mit Recycling-, Schul- und Papeterieartikeln aus „Umweltschutzpapier”. Zusammen mit drei Freunden – Ulrike Wolf, Helmut Kraiß und Thomas Wolf, die noch heute im Vorstand der memo AG tätig sind – wird die Recover GmbH gegründet. Die Idee: Ein Versandhandel für gewerbliche Kunden mit einem Komplettsortiment an umweltverträglichen Büroartikeln und Schreibwaren, die nicht teurer sind als konventionelle Produkte. Ein Jahr später wird aus der Recover GmbH das Versandunternehmen an gewerbliche Kunden „memo – der Firmenausstatter für Umweltbewusste”.

Das erste, was wir von memo in Händen hielten, war ein Katalog mit dem Produktesortiment, das damals, vor rund 12 Jahren noch eher bescheiden war und so manche Produkte, die wir brauchten, nicht enthielt, z.B. spezielle Toner-Kartuschen für unser ungewöhnliches Laserdrucker-Modell. Das hat sich bis heute sehr verändert und es gibt eigentlich nichts auf dem Büroartikelsektor, das memo nicht führt. Natürlich muss man sich als konventioneller Verbraucher etwas umstellen, da z.B. die Ordner nicht mehr aus Plastik sind, sondern aus Pappe, so dass der Verzehr eines Käsebrotes neben der Arbeit, und damit verbunden fettige Finger, Fettspuren auf der Pappe hinterlassen.

Was wir damals ganz toll fanden war, dass die bestellten Büroartikel von memo nicht in einem Karton zu uns ins Haus kamen, sondern in einer anfangs gelben, später dann grünen „memo-Box“, die verplombt war und nach dem Auspacken wieder – kostenlos – durch den Postboten an die Firma memo zurückging. Dadurch gab es keinen Kartonagen-Abfall. Die stabilen „memo-Boxen“ verschiedenster Größen waren aus umweltverträglichen, recyclingfähigem Polypropylen gefertigt machten viele „Reisen“, so dass sie oft abgewetzt waren, aber dennoch ihren Dienst erfüllten. Für den Kunden war es auch möglich, Retouren in die leeren Boxen zu geben und sie so kostenlos und ohne mühsamen Weg zur Post an memo zurückzuschicken.

Heute steht ein größeres Sortiment an großen, grünen memo-Boxen – die man auch bei memo erwerben kann – bei uns im Keller und auf dem Dachboden von Schloss Rudolfshausen, da man darinnen sehr gut Vorräte aufbewahren und die Boxen übereinander stapeln kann. Wenn man die Boxen beschriftet, hat man ein sehr gutes Vorrats- und Ablagesystem, das man ideal transportieren kann, ohne dass etwas kaputt geht.

Memo hat als einer der Pioniere der Branche und Spezialist für nachhaltige Alltagsprodukte den Anspruch, seinen Kunden hinsichtlich Ökologie, Sozialverträglichkeit und Qualität die besten Produkte zum Arbeiten und Leben anzubieten. Es werden nur die Produkte angeboten, die bei der Herstellung, Gebrauch und Entsorgung Mensch, Umwelt und Klima geringstmöglich belasten. Bevor neue Produkte ins Sortiment aufgenommen werden, werden sie genau geprüft, ob sie die Kriterien erfüllen.

Memo wurde für sein ökologisches, soziales und ökonomisches Engagement mehrfach ausgezeichnet, z.B. mit dem blauen Engel, mit dem Nachhaltigkeitspreis Logistik 2017, mit dem Deutschen Umweltpreis 2011, mit der Bayerischen Staatsmedaille 2008 und vielen anderen Auszeichnungen.

Über die Jahre, seit wir bei memo bestellen, ist das Sortiment von memo enorm gewachsen. Es gibt heute nicht nur Papier und Büroartikel sowie Büromöbel, sondern auch Wohn-, Schlaf- und Gartenmöbel, Beleuchtung, Bekleidung und Textilien, Geschenke und Spielartikel, Naturkosmetik und vieles andere mehr. Aus memo wurde „memo-world“: Es gibt nun einen memo-Geschäftskunden-Shop, der sich überwiegend an Firmen richtet, und es gibt einen memo-life-shop, der sich an Privatkunden richtet und auch andere Alltagsartikel im Angebot hat. Bei allen angebotenen Artikeln kann man sicher sein, dass sie ökologisch und fair produziert sind – viele sind mit dem blauen Engel ausgezeichnet oder ökologische Innovationen -, was für uns ein wichtiges Einkaufskriterium ist.

Wir sind seit vielen Jahren zufriedene und treue Kunden von memo. Unser gesamtes Büro von den Möbeln über die Steckdosenleisten bis hin zu Kalendern sind von memo. Was uns mit memo verbindet ist dieselbe gemeinsame Philosophie, der nicht nur memo über die Jahre, sondern der auch wir treu geblieben sind. Der geschäftliche Erfolg und die Ausdehnung von memo zeigen, dass es heute immer mehr umweltbewusste Menschen gibt und der Idee eines ökologischen und umweltschonenden Lebensstils folgen. Das macht Mut und gibt Hoffnung für eine bessere Erde.

 

Sie sind Geschäftskunde? Dann bestellen Sie hier:

memo AG
Am Biotop 6
D-97259 Greußenheim

Telefon: (+49) 09369 905-100
Telefax: (+49) 09369 905-300
E-Mail: info@memo.de
www.memo.de

Sie sind Privatkunde? Dann bestellen Sie hier:

 

 

 

memo AG
Am Biotop 6
D-97259 Greußenheim

Tel.: (+49) 09369 905 500
Fax: (+49) 09369 905-300

E-Mail: info@memolife.de
www.memolife.de

 

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.