Mit Credo-Solingen zu neuer Nagelpflege-Freude

Produktempfehlung von Alexandra und Helene Walterskirchen

 

Nagelpflege-Werkzeuge aus unserem Nagelpflege-Sortiment in Schloss Rudolfshausen

 

Maniküre, Pediküre, sie gehören zu unserem Leben – ob wir wollen oder nicht. Irgendwann, spätestens nach einigen Wochen, müssen wir wieder ans Werk gehen und unsere Nägel bearbeiten, damit wir uns wieder wohlfühlen. Denn lange Nägel können beim Hantieren oder Arbeiten weh tun, indem sie z.B. ins Fleisch einschneiden. Manche Menschen haben gar deformierte Nägel, die z.B. eingewachsen oder schief gewachsen sind, für die sie die Hilfe einer Podologin oder eines Podologen brauchen, die bzw. der mit Spezial-Scheren und Klippsern die regelmäßige Nagelpflege durchführt.

Für jede Nagelpflege – ob an Händen oder Füßen – braucht man das richtige Werkzeug. Doch in vielen Haushalten gibt es außer einer Nagelschere und einer Feile nichts. Dementsprechend schauen dann auch die Nägel von solchen Menschen aus. Irgendwie geschnitten, drüber gefeilt und das war’s. Doch Nägel, gerade an den Händen, sollten gepflegt und wohlgeformt ausschauen und nicht so, als seien sie abgeknabbert worden. Gepflegte Nägel sind der Ausdruck eines kultivierten Menschen, der damit ausdrückt, dass ihm ein gepflegtes Aussehen wichtig ist. Nägel müssen nicht künstlich hochgestylt sein, wie es bei so manchen jungen Frauen der Fall ist, die kaum mehr fähig sind, mit ihren langen, künstlichen Nägeln, die blau oder lila gefärbt und mit Sternchen verziert sind, die Tasten ihres Laptop zu drücken. Nägel sollen auf natürliche Weise gepflegt und pfleglich aussehen und die wahre Persönlichkeit des Menschen zum Ausdruck bringen.

Nägel brauchen Pflege, jedoch keine Überpflege. Dazu braucht man das richtige Nagelpflege-Werkzeug, das einwandfrei funktioniert. Wie viele Nagelscheren und Hautscheren aber sind stumpf, was daran liegt, dass man billiges Zeug gekauft hat und keine Markenqualität. Billige Scheren gehen nun mal schneller kaputt und dass sie dann nicht mehr richtig schneiden, sieht man am Ergebnis. Teurere Markenprodukte hingegen halten wesentlich länger und können auch jederzeit nachgeschliffen werden, so dass sie sogar ein Leben lang halten können.

Manche Menschen haben ein Faible dafür, ihre Nägel tipp-topp zu pflegen, andere dagegen stehen mit der Nagelpflege auf Kriegsfuß und werden nur aktiv, wenn es unbedingt sein muss.

Alexandra: Meine Nagelpflege war mir immer unangenehm und lästig, vielleicht weil ich als Rechtshänder sehr eingeschränkt beim Schneiden der linken Hand bin, aber auch, weil es bei uns zu Hause nur eine minimalistische Ausstattung an Nagel-Werkzeugen gab, deren Bedienung mir immer schwer fiel und nicht das Ergebnis brachte, das ich mir vorstellte.

Als ich vor ungefähr sechs Jahren zum Wellness-Urlaub in einem Bio-Hotel gewesen bin, habe ich dort erstmals eine medizinische Pediküre und Maniküre bei einer Fachkraft in Anspruch genommen. Das Ergebnis war sensationell und meine Nägel sahen so schön aus wie noch nie. Damals kam ich mit der Fachkraft ins Gespräch und erzählte ihr von meinem „Nagelleid“ bzw. „Nägel-Problem“. Sie gab mir wichtige Tipps für richtige Nagelpflege und für die geeigneten Nagelpflege-Werkzeuge.

Sie verwendete als Hauptinstrument einen „Kopfschneider“, eine Art ergonomische Nagelzange, die ich bis dahin nicht gekannt hatte. Die weitere Arbeit wurde mit einer Feile, Hautschere und anderen Profi-Instrumenten durchgeführt. Durch meine Fußpflegerin entwickelte ich eine neue, positive Beziehung zu meinen Nägeln und ich fühlte mich schließlich bereit, mich wieder selbst an deren Pflege zu wagen. Dafür brauchte ich aber die geeigneten Instrumente. „Meine“ Fußpflegerin empfahl mir die Produkte von Credo-Solingen, einem traditionsreichen Familienunternehmen aus Haan, und legte mir besonders den „Kopfschneider“ ans Herz. „Der ist eine Anschaffung fürs Leben, der sich lohnt.“ sagte sie mir.

So bin ich auf Credo-Solingen gestoßen und habe mich mit einem umfangreichen Sortiment ihrer hochwertigen Profi-Linie ausgestattet: Kopfschneider, Nagelzange, Nagelschere, Hautschere, Saphirfeile, Pinzette. Und das „Wunder“ geschah: Plötzlich konnte ich ganz leicht schöne Nägel schneiden. Besonders der Kopfschneider wurde zum unentbehrlichen Instrument bei meiner regelmäßigen Nagelpflege. Er hat zahlreiche Vorteile: Die ganze Zange ist ergonomisch so gefertigt, dass diese nicht von der Seite, sondern von vorne angesetzt wird. Dadurch kann man viel leichter arbeiten, auch an schwer erreichbaren Zehennägeln. Aufgrund des rostfreien Edelstahls ist diese Zange auch ideal für Nickel-Allergiker. Mit dem Kopfschneider von Credo Solingen kann ich sowohl die rechten als auch die linken Fingernägel unkompliziert schneiden, denn die geschwungenen Scheiden geben bereits eine Grundform vor, die dann nur noch mit der Feile nachgefeilt werden muss. Das gibt ein ästhetisch harmonisches Ergebnis.

Meine Beziehung zu meinen Nägeln hat sich, seitdem ich die Produkte von Credo-Solingen verwende, grundlegend zum Positiven verändert. Mir ist bewusst geworden, dass schöne Nägel nur zum Teil vom Menschen selbst beeinflusst werden können; zum anderen Teil kommt es auf die Instrumente an, die er für die Nagelpflege verwendet. Mit einer alten stumpfen Schere aus Omas Badezimmerschränkchen oder einer billigen Schere Made in China allein kann man keine ansehnlichen Nägel schneiden. Es braucht verschiedene hochwertige Scheren, Zangen und Feilen von Profi-Qualität, die einmal angeschafft, ein Leben lang halten und bei Bedarf nachgeschliffen werden können.

Die Marke Credo steht hierbei für Qualität, die hält, was sie verspricht. Credo bietet sowohl ein etwas teureres Profi-Sortiment an, als auch ein etwas günstigeres Standard-Sortiment, so dass sich jeder seine für ihn passenden Produkte auswählen kann. Was mir an Credo besonders gefällt: Sie produzieren in Deutschland, fertigen ressourcenschonend, widmen sich der Rückführung von Primärrohstoffen in die Produktionsprozesse und garantieren bei allem höchste Produktionsqualität.

 

Credo Handelsgesellschaft mbH
Rheinische Str. 36
42781 Haan
Tel. +49 (0) 2129 37561 – 0
Fax +49 (0) 2129 37561 – 15
E-Mail: info@credo-solingen.de
www.credo-solingen.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.