Pflanzendrinks selbst zubereiten mit dem Vegan Star von Agrisan

von Helene Walterskirchen

 

Mit dem Vegan Star zubereitet: Vollmundiger und cremig-feiner Soja-Drink

 

 

Wer von der „guten alten Zeit“ spricht und diese glorifiziert, sollte sich bewusst sein, dass er irrt und es vieles von dem, was es heute an wunderbaren Dingen gibt, damals nicht gab: z.B. Pflanzendrink in Form von Sojamilch, Mandelmilch, Hafermilch usw. Für all jene, die in den 1950er Jahren an Laktoseintoleranz litten, gab es keine Alternative. Ja mehr noch, niemand verstand so richtig, warum sie keine Kuhmilch vertrugen. Wenn ich als Kleinkind warme Kuhmilch zu trinken bekam, musste ich mich anschließend meist übergeben, so übel war mir. Weder meine Mutter noch mein Vater wussten, dass ich an Laktoseintoleranz litt. Und selbst, wenn sie es gewusst hätten, hätte es keine Alternative gegeben. Ich war einfach die, die keine Milch vertrug, außer in Form von Schokoladen-Pudding. Aber bis dahin war es ein langer Leidensweg, weil meine Eltern glaubten, ohne Kuhmilch könne ein Kind nicht groß und stark werden.

Heute muss kein Kind mehr mit Laktoseintoleranz leiden, so wie ich damals, denn heute gibt es Pflanzenmilch. Und dass dem so ist, verdanken wir einigen ideenreichen und gesundheitsbewussten Menschen – vermutlich selbst Laktoseintoleranz Geschädigte -, die irgendwann in den 1980er Jahren (so meiner Erinnerung nach) Pflanzenmilch erfunden und bekannt gemacht haben. Von da an jedenfalls gab es in den Bioläden Pflanzenmilchdrinks zu kaufen und es wurde mit den Jahren sogar ein regelrechter Boom daraus. Pflanzenmilchdrinks waren jedoch nicht nur etwas für laktoseintolerante Menschen, sondern auch für Veganer, die auf jegliche Tierprodukte, unter anderem auch Kuhmilch und daraus hergestellte Produkte, verzichten.

Dieser neue Boom förderte die Abfallproduktion und das Wachstum der Müllberge, denn jede Pflanzenmilch bzw. jeder Pflanzendrink war in einem Tetra-Pack verpackt, der nach Verbrauch in der Mülltonne landete. Und weiterhin belastete dieser neue Trend auch so manche Haushaltskasse, denn Pflanzenmilch war und ist einfach ein ganzes Stück teurer als Kuhmilch.

So kamen eines Tages einige clevere Menschen auf die Idee, einen Pflanzenmilch-Zubereiter zu erfinden und zu produzieren, mit dem man seinen Pflanzenmilchdrink selbst herstellen kann. Damals durfte man noch von „Pflanzenmilch“ sprechen, später setzte es die Milch-Industrie durch, dass der Begriff „Milch“ nur ihnen zusteht. Fortan hießen die Soja-Milch oder die Mandel-Milch Soja-Drink bzw. Mandel-Drink. Die Firma Agrisan Naturprodukte in der Nähe von Salzburg unter der Leitung von Johann Thurner, dem nach seinem Tode im Jahr 2008 seine Schwester Christine Thurner nachfolgte, gehörte mit zu den Pionieren dieser Entwicklung. Aus ihrem anfänglichen Vegan-Star VR-100 entstanden die Nachfolger Vegan Star Vital und Vegan Star Active, die heute in der veganen Szene und bei Allergikern fast so verbreitet sind wie Wasserkocher.

Der Vegan Star ist ein ständig weiter entwickeltes und verbessertes und dadurch ausgereiftes Qualitätsprodukt. Es ist darauf angelegt, lange und zuverlässig zu funktionieren, und nicht schon nach kurzer Zeit seinen Geist aufzugeben und als Wegwerfprodukt zu enden. Die Firma Agrisan ist um Nachhaltigkeit und ehrliches Konsumbewusstsein bemüht: „Heute, wie vor 40 Jahren, legen wir Wert darauf, dass die von uns ausgewählten Produkte und Geräte das halten, was wir versprechen.“

Mit dem Pflanzendrink-Zubereiter Vegan Star von Agrisan spart man sich auf lange Sicht viel Geld und eine Menge Verpackungsabfall ein. Zudem kann man sich seinen Pflanzendrink jederzeit zubereiten, was Unabhängigkeit in Sachen Einkauf und Vorratshaltung gibt. Mehr als das Praktische wiegt meiner Ansicht nach das Gaumenerlebnis: Die selbst zubereitete Pflanzenmilch – egal welche Sorte – schmeckt einfach wunderbar: Cremig, nussig, weich, vollmundig. Kein Vergleich zu herkömmlicher Pflanzenmilch aus den Tetra-Pack-Packungen! Das eine schmeckt wie frisch gepresster Orangensaft, das andere schmeckt wie wässriges Konzentrat aus der Packung. Für manche Menschen, die nur Packungs-Pflanzendrinks kennen, ist das wie ein Aha-Erlebnis und auch der Grund, zukünftig ihren Pflanzendrink nur noch selbst herzustellen.

Der Vegan Star Vital ist ein Multitalent für die vegane Küche und ein Alleskönner: Man kann damit nicht nur Sojadrinks & Co. herstellen, sondern auch vegane Drinks aus Nüssen, Samen, Getreide, Reis oder Saaten und sogar Shakes, Suppen, Babynahrung und vieles mehr. Der Wasserbehälter fasst 1,3 Liter und ist aus 100 Prozent BPA-freien Edelstahl. Die doppelwandige Kanne verhindert extreme Hitze an der Außenwand und isoliert gleichzeitig die Wärme innen.

Wenn Sie einen Soja-Drink, eine Hafermilch oder eine Soja-Sahne im (Bio-)Supermarkt kaufen, wissen Sie nie genau, was drinnen ist. Es gibt in allen Produkten eine Grauzone von Stoffen, die auf der Packung nicht angegeben werden müssen. Wenn Sie hingegen ihren Soja-Drink, ihre Hafermilch oder Ihre Soja-Sahne selbst mit dem Vegan Star herstellen wissen Sie genau, welche Zutaten enthalten sind und welche Qualität diese haben, z.B. ob sie biologisch/ökologisch angebaut sind. Auch die Qualität des verwendeten Wassers ist nicht zu unterschätzen, ob es einfach aus dem Wasserhahn kommt und Keime oder Phosphate, Nitrate usw. enthält oder ob es ein gefiltertes, reines Osmose-Wasser ist und Bergquell-Qualität hat. Mit dem Vegan Star von Agrisan können Sie sich Ihr persönliches Qualitätsprodukt in Sachen Pflanzendrinks & Co. herstellen und somit Ihrer Gesundheit und Ihrem Wohlbefinden etwas Gutes tun.

Niemand muss heute mehr Kuhmilch trinken, weil sie angeblich so gesund ist – ein Ammenmärchen wie man heute aus vielen wissenschaftlichen und medizinischen Untersuchungen weiß. Niemand, der eine Laktoseintoleranz hat, muss heute Kuhmilch trinken und sich nach dem Verzehr übergeben. Heute ist der Ersatz mit Pflanzendrinks weit verbreitet und, mit Geräten wie dem Vegan Star, ganz easy herzustellen. Schön, dass wir nicht mehr in den 1950er Jahren leben müssen …

Den Vegan Star Vital erhalten Sie bei:

 

 

 

 

 

Agrisan Naturprodukte GmbH

Gasteigweg 25
A-Hallein 5400
+43/624/583282

E-Mail: info@agrisan.at
www.agrisan.at
www.veganstar.eu

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr!

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.