Pflanzung weiterer Obstbäume und Frühbeet-Bepflanzung

Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen

 

von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin:

Pfirsich-Baum von der Baumschule Wagner an geschützter Hauswand

Im November bekamen wir freundlicherweise von der Baumschule Johann Wagner aus Poxdorf in Bayern, die seit über 100 Jahren historische, regionaltypische und aktuelle Obstsorten produziert, weitere Obstbäume und Beerensträucher für unser Projekt „Fruchtwaldgarten“. Darunter waren Apfelbäume und Birnenbäume (Halbstämme), Aprikosen, Pfirsich, Kirschen (Säulenobst), Johannisbeeren u.a. Die Gehölze waren von stattlicher Größe und sehr guter Qualität. Da sie wurzelnackt geliefert wurden und ein Wintereinbruch drohte, mussten sie deshalb möglichst zeitnah eingepflanzt werden. Da sich leider das geplante Erweiterungsprojekt unseres Fruchtwaldgartens auf dem Schlossgrund verzögert hat, haben wir nur einen Teil der Pflanzen auf unserem Grund einpflanzen können und den anderen Teil bei einer Bekannten im Nachbardorf Vilgertshofen. Sie betreibt dort einen Pferdestall und hatte ohnehin die Absicht, eine neue Streuobstwiese anzulegen, um die dortige Artenvielfalt zu fördern. Die Bäume wurden an Holzpflöcke angebunden, so dass sie für die ersten Jahre eine Stütze haben, wenn ein starker Wind weht.

Es freut uns, dass die Bäume auf der Wiese viel Platz zum Wachsen haben und sind gespannt, wie sie sich entwickeln und zur Bereicherung des Ökosystems auf der Pferdekoppel beitragen werden. Über die Äpfel werden sich nicht nur die Menschen, sondern sicherlich auch die Pferde freuen 🙂

Apfelbaum von der Baumschule Johann Wagner bei der Pferdekoppel

Auch eine Wildbeeren-Hecke wurde gepflanzt: Aronia, Felsenbirnen, Weiden, Speierling, Holunder, u.a. von der JA. Schuldt Baumschule aus Ellerhoop, die unser Projekt unterstützten:

Wildbeeren-Hecke mit Pflanzen von der Baumschule JA. Schuldt

Da die Temperaturen Mitte/Ende Februar bereits sehr mild waren, konnten wir die uns von der Jungpflanzengärtnerei Stefan aus Aldersbach gelieferten Jungpflanzen, bestehend aus verschiedenen Salaten, Rucola, Kohl, Romana, Mangold, in unsere selbst gebauten Frühbeete auspflanzen. Einige kamen auch in unser Gewächshaus, wo Spinat abgeerntet und nun Platz für neue Pflanzen war. Die meisten der zahlreichen Jungpflanzen jedoch kamen in die Frühbeete im Schlossgarten. Noch sind einige „zwischengeparkt“ in einem Frostschutzzelt. Sie werden in den nächsten Wochen, wenn das Frühjahr kommt, nach und nach ohne Schutz im Garten ausgepflanzt.

Jungpflanzen von der Jungpflanzengärtnerei Stefan in einem unserer Frühbeete

 

Wir danken folgenden Firmen:

 

Baumschule Wagner

Baumschule JA. Schuldt

Jungpflanzengärtnerei Stefan

 

Thank you