Praktische und hochwertige Quattro Stagioni-Gläser von Bormioli

von Helene Walterskirchen

 

Verschiedenste Vorratsgläser der Linie Quattro Stagioni von Bormioli, die wir für die Aufbewahrung von Lebensmitteln und anderen Dingen in Schloss Rudolfshausen verwenden

 

Wer kennt nicht den italienischen Begriff „Le quattro stagioni – die vier Jahreszeiten? Man assoziiert ihn mit Antonio Vivaldi und seinem klassischen Musikstück, das jeden Musikliebhaber erfreut. In dieser Schloss-Perle geht es jedoch nicht um Vivaldi, sondern um Bormioli und seine Produktlinie „Quattro Stagioni“ in Form von vielseitigen und hochwertigen Vorrats- und Einmachgläsern. Sie sind wie ein Orchester: die kleinen, fein und zart wie Flöten, die etwas größeren auftragend und einladend wie Geigen und die ganz großen wuchtig und dickleibig wie eine Pauke. Und dazu gibt es noch die Trinkflaschen, die klingen wie ein Unterseeboot in dem Song „Yellow Submarine“. Alles zusammen ergibt die Quattro-Stagioni-Musik von Bormioli, dem italienischen Hersteller der Produktlinie, die in Deutschland von der „Dosen-Zentrale“ als führendem Handelspartner von Bormioli vertrieben wird.

Wir haben seit mehreren Jahren ein großes Sortiment an verschiedensten Quattro Stagioni Gläsern, in denen wir primär unsere Lebensmittel lagern, da sie darin sicher aufbewahrt sind und sich weder Motten noch Käfer oder Ameisen darin einnisten können. Dies betrifft gerade Großpackungen, die wir nie geöffnet stehen lassen, sondern immer gleich in Vorratsgläser abfüllen und gut verschließen. Wer einmal Motten & Co. in seinen Lebensmitteln hatte wie wir, weiß wie wichtig die sichere Aufbewahrung ist. Leider sind Papiertüten und Plastiktüten, auch wenn sie mit einer Klammer verschlossen sind, keine sichere Aufbewahrung. Dies garantieren nur Gefäße bzw. Gläser mit einem sicheren Verschluss.

Was uns an den Quattro Stagioni Gläsern gut gefällt ist, dass sie aus Glas sind und einen praktischen und luftdichten Schraubdeckel haben. Wir legen großen Wert darauf, dass unsere Lebensmittel in einem Glasbehälter aufbewahrt werden, da sie dann viel länger frisch sind und ihr Aroma haben. Bewahrt man dagegen Lebensmittel in Plastik auf, nehmen sie sehr oft die giftigen Stoffe und Weichmacher, die im Plastik sind, auf, was nicht nur der Gesundheit schadet, sondern auch zu Lasten des Geschmacks geht. Glas ist zudem hygienischer und wesentlich besser und länger haltbar. Kunststoff schaut nach einer gewissen Benutzungsdauer leider immer matt, stumpf, verkratzt und verfärbt aus. Glas jedoch bleibt Glas, selbst wenn man darin Heidelbeeren- oder Kirschen-Marmelade aufbewahrt.

Was mir persönlich gut an den Quattro Stagioni Gläsern gut gefällt, ist, dass sie aus Italien kommen. Ich bin seit meiner Jugendzeit ein Italien-Fan: mir gefällt nicht nur die melodiöse und weiche Sprache der Italiener, sondern auch ihre Art zu leben – das dolce far niente, aber auch die emotionalen Inszenierungen, die dem unbeteiligten Zuschauer das Gefühl von Dramatik geben, die sich am Ende in wohlgefälliges Nichts auflöst. So erscheinen mir auch die Quattro Stagioni Gläser wie eine Einladung zu einer Inszenierung einer italienischen Oper. Womit wir wieder bei Vivaldi wären oder noch besser bei Verdi und seinem Werk Aida. Dies mag bewusst machen, dass wir Menschen, die wir Produkte auswählen und kaufen, sehr subtile und unterbewusste Liebhabereien mit in unsere Auswahl bringen. Die italienische Lebensweise hat mir viele schöne Momente in meinen jungen Lebensjahren beschert, die heute ein kostbarer Schatz in meinem Inneren sind. Quattro Stagioni ist ein Begriff, der wie ein Schalter diese italienischen Schätze wieder zum Leben erweckt und meine Stimmung anzuheben vermag.

Ob zum Abpacken von Mehl, Zucker, Reis, Haferflocken, Sonnenblumenkernen, Kaffee, Zimtstangen, Muskatnüssen oder Badesalz und Soda – die Quattro Stagioni Gläser eigenen sich für alles. Auch wenn ich Marmelade bzw. Konfitüre einmache, verwende ich die Quattro Stagioni Gläser, wie man am nachfolgenden Bild sehen kann. Das Leben besteht aus vielen Inszenierungen und wir können selbst bestimmen, wie unsere Bühnendekoration aussieht. Quattro Stagioni Gläser sind in jedem Fall eine optisch ansprechende Dekoration, die italienisches Flair vermittelt.

 

Meine selbst eingemachte Aprikosen-Marmelade in Quattro Stagioni Gläsern

 

Wir beziehen unsere Quattro Stagioni Gläser bei der Dosen-Zentrale Züchner, einem Familienunternehmen, das 1934 als „Dosen Zentrale Blechwaren-Vertriebs GmbH“ in Leipzig gegründet wurde. Nach dem Krieg verlagerte die Firma ihren Sitz nach Westdeutschland und ist seit 1992 in Hilden bei Düsseldorf. Das Unternehmen wandelte sich vom einstigen Dosen-Produzenten zum Handels- und Dienstleistungsunternehmen von Blech-, Glas- und Kunststoffverpackungen für Lebensmittel und für chemisch-technische Füllgüter. Zur Dosen-Zentrale gehört auch die eingetragene Marke Einkochwelt®, in der Konzepte rund um die Themen „Einkochen“ und „Selbstgemachtes im Glas“ geht. Die Geschäftsführung der Dosen-Zentrale Züchner GmbH liegt heute in den Händen von Kriemhild Züchner, Fritz Züchner sowie Frank Wehrstedt und Sven Claus.

 

 

Dosen-Zentrale Züchner GmbH
Lise-Meitner-Straße 10
D-40721 Hilden

Telefon: +49 (0) 2103 / 9897-0
E-Mail: info@dosen-zentrale.de
www.dosen-zentrale.de

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error