Qualitäts-Stahlprodukte von Denios

von Helene Walterskirchen:

Absatz

Schloss-Hausmeister Günther Schöppner vor der Vogelfutterstation im Schlossgarten Rudolfshausen: Er füllt Vogelfutter aus der großen Stahltonne von Denios in einen kleineren Metalleimer

 

Es ist eine unserer Maximen in Schloss Rudolfshausen, dass wir – soweit wie möglich – Materialien und Produkte aus nachwachsenden oder wiederverwertbaren Werkstoffen verwenden – ob im Haushalts- oder Personalbereich, ob beim Lagern oder Putzen, ob bei der Entsorgung oder der Vorratshaltung, ob bei der Gartenarbeit oder beim Transport. Wir vermeiden nach Möglichkeit den Einsatz von Materialien und Produkten aus Plastik, da diese, wenn sie als Müll entsorgt werden, von der Natur nicht oder nur sehr schwer abgebaut werden können und dazu führen, dass die ohnehin riesigen Plastikmüllberge auf der Welt noch weiter wachsen.

So gibt es bei uns – abgesehen von den gemeindlichen Mülltonnen aus Plastik – fast nur Tonnen oder sonstige Behälter bzw. Gefäße aus Stahl. Das Schöne an Stahl ist, dass es niemals auf dem Müll landet, sondern zu einem wertvollen Stahlschrott wird, der wiederverwertet und zu neuen Stahlprodukten verarbeitet werden kann.

Als wir 2011 nach Schloss Rudolfshausen zogen, kurz nachdem wir den Dokumentarfilm „Plastic Planet“ gesehen und dadurch erfahren hatten, wie groß die Umweltverschmutzung durch Plastik, insbesondere billiges Plastik auf unserem Planeten Erde ist, stellten wir unseren gesamten Indoor- und Outdoor-Bereich auf umweltschonende und wiederverwertbare Produkte um. Wir kauften neue Stahlschränke für unseren Hauswirtschaftsraum und Personalraum, wir ersetzten die bisherigen Plastikputzeiner durch Putzeimer aus Edelstahl, wir entsorgten die billigen Plastiktonnen, in den wir Vogelfutter, Streusplitt usw. gelagert hatten, durch Stahltonnen. Das alles hatte seinen Preis, denn Qualitätsstahlprodukte sind ein ganzes Stück teurer als Plastikprodukte. Der Produzent all dieser Stahlprodukte, die wir teilweise über Großhändler, teilweise direkt kauften, war die Firma Denios AG aus Bad Oeynhausen.

Denios ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung und im Handel von Produkten und Dienstleistungen für den betrieblichen Umweltschutz und die Sicherheit am Arbeitsplatz, das im Jahr 1986 von Helmut Dennig als P & D Systemtechnik gegründet und 1999 in Denios AG umfirmiert wurde. Das erfolgreiche Unternehmen hat mehrere Tochterunternehmen und Niederlassungen in Europa sowie in den USA und in China. Das Tätigkeitsfeld der Denios AG ist aufgeteilt in die fünf Geschäftsbereiche Gefahrstofflagerung, Arbeitsschutz und Industriebedarf, Thermotechnik, Lufttechnik und Technik-/Sicherheitsräume. Außerdem bietet das Unternehmen Seminare in den Themenbereichen Arbeitssicherheit und Umweltschutz an. Denios hat heute über 600 Mitarbeiter und gehört zu den innovativsten mittelständischen Unternehmen (Gütesiegel TOP 100).

Sehr praktisch finden wir die fahrbaren Großmülltonnen aus verzinktem Stahl mit 120 und 240 Liter Volumen. Sie sind ideal für unseren Outdoor-Bereich in Schlossgarten Rudolfshausen. Man kann sie sehr gut von ihrem Standplatz im Schuppen über die Rasenfläche vor dem Schloss in alle Bereiche des Gartens fahren und sie auch unbesorgt stehen lassen. Ihnen machen Wind und Wetter nichts aus, denn sie haben einen optimalen Korrosionsschutz. Über die Jahre haben wir unser anfängliches Sortiment an Stahltonnen erweitert und wer jetzt in unseren Schuppen schaut, sieht nur kleinere und größere Stahltonnen, in denen wir alles lagern, was wir für unseren Garten benötigen – von Sägespänen über Pflanzenkohle und Zeolith bis hin zu Vogelfutter. Ob extreme Hitze oder Eiseskälte wir wissen, dass in den Stahltonnen von Denios alle Inhalte gut und sicher verwahrt sind.

Neu zu unserem Sortiment hinzugekommen, sind die Transportroller ST 100 von Denios, die wir primär für unsere schweren 50 Liter-Indoor-Pflanzgefäße aus Keramik verwenden, die, gefüllt mit Erde, mit menschlicher Muskelkraft nicht zu transportieren sind. Dank der Transportroller, die eine Traglast von 250 kg haben, haben die Pflanzgefäße einen festen Stand und brechen nicht, wie das bei früheren, günstigen Transportrollern der Fall war, durch oder beschädigen mit ihren Metallrollern unseren Parkettboden. Die Ladefläche der Transportroller besteht aus Multiplex-Sperrholz und ist völlig rutschfest. Gummiräder sorgen dafür, dass die Roller mühelos über jede Fläche gleiten, ohne Schaden anzurichten – worüber sich unsere historischen Holz- und Sollner Fließenböden in Schloss Rudolfshausen freuen.

Absatz

Indoor-Gardening-Versuchsprojekt Schloss Rudolfshausen: Schwere Keramik-Pflanzgefäße mit Melonen-Jungpflanzen auf Transportrollern von Denios.

 

tz

 

DENIOS AG
Dehmer Straße 58-66
D-32549 Bad Oeynhausen
Telefon: 05731 753-0
Fax: 05731 753-199
E-Mail: info@denios.de
www.denios.de
Absatz

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error