Solon: Das Gesetzeswerk – Fragmente

von Alexandra Walterskirchen:

„Solon: Das Gesetzeswerk – Fragmente Übersetzung und Kommentar von Eberhard Ruschenbusch“

 

 

Die Gesetze des Solon (ca. 640-560 v. Chr.) zählen zu den ältesten Gesetzeswerken der Menschheit und dem Ursprung der Demokratie. Leider ist es nur in Fragmenten erhalten geblieben. Der deutsche Althistoriker Eberhard Ruschenbusch (1924-2007) hat bereits 1966 seine Sammlung der Fragmente des solonischen Gesetzeswerks veröffentlicht, jedoch nur in der altgriechischen bzw. lateinischen  Originalsprache. In dem 2014 erschienen Buch „Solon: Das Gesetzeswerk – Fragmente“ werden nun aus seinem Nachlass von seinem Kollegen Klaus Bringmann nicht nur die 93 Fragmente in der Originalsprache veröffentlicht, sondern erstmals auch die Übersetzung und der Kommentar von Eberhard Ruschenbusch. Auch wenn es sich bei den Fragmenten nicht um das komplette solonische Gesetzeswerk handeln kann, denn dieses hat nicht bis in unsere heutige Zeit überdauert, ist es doch eine sehr wertvolle Rekonstruktion. Es bietet Einblick in die antike Welt vor fast 2500 Jahren und zeigt auf, welche Themen die Menschen damals bewegten und welche Reformen und Gesetze notwendig waren, um das öffentliche Leben zu ordnen und zu regeln.

Ein großer Teil der Fragmente bezieht sich auf Privatdelikte wie Mord, Totschlag, Körperverletzung, Eigentumsdelikte, Sittlichkeitsdelikte, etc., und Straftaten gegenüber der Gemeinde sowie Prozessrechtliches wobei immer wieder Bezug genommen wird auf die Blutrache, die damals allgemein vorherrschte und die Solon in seinen Gesetzen etwas zu mäßigen versuchte. Interessant dabei ist, dass die Verbrecher letztendlich nicht vom Staat gerichtet wurden, sondern das Urteil von den Verwandten des Opfers bzw. Geschädigten vollstreckt wurde – heutzutage zumindest in der westlichen Welt undenkbar, damals Normalität.

Weitere Fragmente beinhalten das Familienrecht, wie das Erbtochterrecht, das Erbrecht allgemein, die Bestimmungen über die Gewährung von Unterhalt und das Nachbarrecht. Danach folgen Gesetze, die der Ordnung wirtschaftlicher Probleme und der Sicherung der Ernährung dienen. Sie geben einen bildhaften Einblick in das Leben der alten Griechen und zeigen, dass Missernten und Hungersnot ein großes Thema waren, weshalb die Grundversorgung der Menschen nicht immer sicher gestellt war. So überrascht es nicht, dass sowohl die Brunnenverunreinigung, das widerrechtliche Abweiden, die Aneignung fremder Bienenschwärme, Schädigung des Nachbarn durch Feldfeuer, Verrücken des Grenzsteins, usw. unter Strafe standen.

Aufwandsgesetze wie die Einschränkung der Brautgabe und des Aufwandes beim Begräbnis, Verfassungsrechtliches wie Vereinsautonomie sowie Gesetze zum Kultus, z.B. Bestimmungen über Opfertiere bilden den letzten Teil der Fragmente. Danach folgt noch ein Gesetz Solons zum Schutz der Gesetze gegen Abrogierung, wobei er die Götter beschwört, um dessen Gültigkeit auf Dauer zu bewahren.

Mein Fazit: Ein sehr interessantes Werk, das sowohl für politische Menschen, die sich mit den Ursprüngen der modernen Staaten, Verfassungen und Gesetze beschäftigen, als auch für Antike-Begeisterte gleichermaßen geeignet ist. Die Zweisprachlichkeit altgriechisch bzw. lateinisch/deutsch, erlauben es dem kundigen Leser selbst im Originaltext zu lesen bzw. Übersetzungen vorzunehmen. Sehr empfehlenswert!

 

Franz Steiner Verlag
Auflage (2014)
168 Seiten
ISBN 978-3-515-10783-9 (Print)
ISBN 978-3-515-10800-3 (eBook)

46,00 €

 

Wir danken dem grünen Online-Buchhandel Ecobookstore, der uns im Zusammenhang mit einer gemeinsamen Buch-Kooperation dieses Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt hat.

Der grüne Online-Buchhandel Ecobookstore ist ein Produkt von Macadamu, einem Familienunternehmen aus dem Westallgäu. Die Idee hinter Ecobookstore ist der Betrieb einer ökologischen, nachhaltigen und fairen Online-Handelsplattform, die einen möglichst hohen Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und für den Klima- und Umweltschutz leistet. Das finden wir eine tolle Idee, die wir gerne unterstützen und bekannter machen möchten.

Das Buch Solon: Das Gesetzeswerk – Fragmente können Sie hier beim Ecobookstore bestellen.

Ecobookstore.de
Macadamu GmbH
Am Krebsbach 9

88316 Isny

Telefon: +49 7562 9756956
E-Mail: info@ecobookstore.de
www.ecobookstore.de