Stilvolle Kaffeepause in Schloss Rudolfshausen mit ASA Geschirr

von Helene und Alexandra Walterskirchen

Kaffeepause mit ASA-Geschirr unter historischem Schriftzug in der großen Eingangshalle

 

In unserem über 400 Jahre alten Schloss Rudolfshausen veranstalten wir immer wieder mal kleinere Kulturevents, z.B. Vorträge, Hauskonzerte, Lesungen usw. Diese finden nicht nur abends, sondern auch ebenso am Nachmittag statt. Bei unseren Nachmittagsveranstaltungen servieren wir unseren Gästen nach der Veranstaltung ein Kaffee-Büffet in der großen Eingangshalle und laden zum Gedankenaustausch ein.

Wir haben verschiedenes Geschirr in Schloss Rudolfshausen, das wir je nach Anlass verwenden. Für Treffen mit uns bekannten, lieben Gästen haben wir ein sehr schönes und hochwertiges Geschirr mit farbigem Design. Für ein Treffen mit nicht oder weniger bekannten Gästen verwenden wir ein neutrales weißes Geschirr, ebenso für Geschäftstreffen. Weißes Geschirr hat einen sehr angenehmen Hintergrund-Charakter und lenkt die Aufmerksamkeit nicht auf sich. Jedoch waren wir in den letzten Jahren nicht so ganz zufrieden mit unserem weißen Geschirr, denn es erschien uns ein wenig zu grob, zu gewöhnlich und zu wenig stilvoll.

Bei der Suche nach einem neuen weißen Geschirr, das unseren hochwertigen Ansprüchen gerecht wurde, stießen wir auf das Keramikunternehmen ASA in Höhr-Grenzhausen, das 1976 von Yvonne und Axel Schubkegel gegründet worden war. Die Firmengeschichte auf der Homepage von ASA liest sich wie ein Erfolgsroman:

„Das geht nicht, das haben wir noch nie so gemacht!“ schallte es Yvonne Schubkegel entgegen, als sie im zweiten Jahr der Firmengründung mit ihren auf weißer Keramik basierenden Entwürfen bei den heimischen Keramikfabriken vorstellig wird. In Mogendorf / Westerwald findet sie schließlich ein kooperierendes Unternehmen. 

Sie lässt gemeinsam mit ihren „Verbündeten“ die Zweifler hinter sich und investiert in Entwürfe, Produkte und ein kleines Warenlager, dem schnell größere folgen.

Die erste öffentliche Präsentation auf der Internationalen Frankfurter Frühjahrsmesse ist das Initial für die Dynamik der kleinen Marke, die vom Start an ihr Design mit ASA SELECTION brandet.

Der Markt saugt die innovativen Produktlinien auf wie ein trockener Schwamm. Nach den ersten Erfolgen steht der Handel auf den Messen „Schlange“. Das Unternehmen wächst, ein Vertriebs- und Repräsentanten-Team entsteht. Und es entstehen immer schneller mehr eigene Geschirrserien, Vasen, Schalen, Übertöpfe. Ihr Markenzeichen: reduzierte Formensprache und eindeutige Farbfamilien.

Nach und nach öffnet sich der Markt auch in den Deutschland angrenzenden Staaten und letztlich um den ganzen Globus. Mit immer neuen Innovationen deckt das Unternehmen die Märkte weltweit ab und ist in über 80 Ländern, teils mit eigenen Vertriebsbüros, vertreten.“

Im umfassenden Sortiment von ASA fanden wir das weiße Geschirr à table, das uns besonders gut gefiel, und das unseren Vorstellungen eines schlichten, formschönen und feinen Porzellans entsprach. Wir wählten es als Nachfolger für unser bisheriges Veranstaltungsgeschirr. Schon bald konnte das neue Kaffeegeschirr anlässlich eines nachmittäglichen Ehrenamtstreffen unseres gemeinnützigen Kulturvereins eingeweiht werden. Seitdem fühlen wir uns zufrieden: Wir haben endlich ein weißes Geschirr gefunden, das Schlichtheit mit Stil vereinbart und so genau zu unserem Lifestyle passt.

 

Mit im Bild sind die Keramiklöffel von ASA, die Alexandra Walterskirchen verwendet, da sie eine Metallallergie hat

 

Alexandra: ASA bietet nicht nur hochwertiges Geschirr an, sondern auch Löffel aus Porzellan (Serie Apero), die mit ihrer angenehmen Form und ihrer edlen Optik Edelstahllöffel in nichts nachstehen, ja diese sogar übertreffen. Was ist das besondere an Porzellan? Porzellan ist ein für Allergiker sehr gut verträgliches Material, da es metallfrei und nickelfrei ist. Daher ist der Löffel auch ideal zur Einnahme von Tinkturen, Tees und Medikamenten geeignet, sowie zur Herstellung von TCM-Heiltees sowie Essig, Chi und Kombucha, da Porzellan im Gegensatz zu Metall nicht auf Säuren reagiert und sich nicht magnetisch auflädt. Gerade für Babynahrung und Kinder, die gerne Löffel abschlecken und im Mund haben, ist ein Porzellanlöffel ideal, da er gesundheitlich unbedenklich ist. Zudem ist die Form des ASA-Porzellanlöffels rund und weich, so dass er angenehm im Mund liegt, ohne einzuschneiden.

 

Alexandra Walterskirchen ist ein Honig-Fan und genießt den süßen Energie-Booster mit ihrem ASA-Keramiklöffel

 

 

 

 

 

ASA Selection GmbH

Rudolf-Diesel-Straße 3
56203 Höhr-Grenzhausen


Telefon: +49 2624 189-0
Telefax: +49 2624 189-9 


kontakt@asa-selection.com

www.asa-selction.com

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error