Süße Energie mit Rebio Rübenzucker

von Helene Walterskirchen:

„Zucker und Salz – Gott erhalt’s!“ Das alte Sprichwort gilt auch für uns in Schloss Rudolfshausen

Gehören Sie, wie ich, zu den Menschen, die aufgrund ihres Stoffwechseltyps Einfach- und Mehrfachzucker brauchen, weil sie ein Kohlenhydrat-Typ sind? Besonders Einfachzucker regt meinen Kreislauf an, bringt mein Gehirn in Schwung und gibt mir Energie, gerade dann, wenn ich arbeite und meinen Körper nicht mit schweren Kohlehydraten wie z.B. Kartoffeln oder Reis belasten möchte. Dazu verwende ich neben Trockenfrüchten oder Honig auch gerne Zucker, sei es in Tee oder Espresso aufgelöst, denn ohne Zucker(-Produkte) würde mein Körpersystem nicht funktionieren. Man denke dabei auch an Sportler, die während ihres Wettkampfes keine schweren Kohlehydrate essen, sondern Produkte, die ihnen schnell Energie geben, wie z.B. zuckerhaltige Drinks.

Vor mehreren Jahren habe ich, veranlasst von meinem Heilpraktiker, einen Stoffwechseltypen-Test durchführen lassen, der dies ergab und mir verständlich machte, warum ich ohne ausreichend Kohlenhydrate bzw. Zucker schwächle, körperlich wie geistig, und einfach nicht leistungsfähig bin. Dies kann sogar so weit gehen, dass ich einer Ohnmacht nahe bin. Trinke ich dann z.B. Zuckerwasser oder Tee mit reichlich Zucker (auch Honig ist möglich, braucht jedoch ein wenig länger in der Wirkung) kommen meine Lebensgeister ziemlich schnell wieder zurück und ich kann mit meinem „Fahrzeug“ wieder auf vollen Touren laufen. (Wenn Sie wissen wollen, welcher Stoffwechseltyp Sie sind, sollten Sie mit Ihrem Arzt oder Heilpraktiker reden und anschließend einen Stoffwechseltyp-Test machen lassen. Erst wenn Sie es schwarz auf weiß haben, dass Sie ein Kohlenhydrate-Stoffwechsel-Typ sind, können Sie meinem Beispiel folgen!).

Zucker wird heute gerne verteufelt, was ich persönlich für übertrieben halte. Natürlich kann es sein, dass für manche Menschen zu viel Zucker nicht gesund ist, für Menschen aber, die wie ich einen Kohlenhydrate-Stoffwechsel haben, sind Einfach- und Mehrfach-Zucker lebensnotwendig (ob in Form von Obst, stärkehaltigem Gemüse oder reinem Zucker).

Zucker ist also durchaus ein positives Lebensmittel. Wir brauchen es nicht nur für unsere Gehirnleistung, sondern auch zum Einmachen von Marmelade und Kompott, zum Backen von Kuchen und Gebäck, zum Kochen von Pudding und Milchbrei und vielen anderen Dingen. So stellen wir mit Zucker auch unseren privaten Schloss-Wein her, denn der Zucker ist ganz wichtig, um den Fermentationsprozess in Gang zu bringen und am Ende auch den gewünschten Alkoholwert zu erreichen. So kann man mit mehr Zucker einen süßen Wein oder Likör herstellen, mit weniger Zucker dagegen eher einen säuerlichen oder herben Wein.

Auch gäbe es ohne Zucker keine Bonbons, keine Pralinen, keine Schokolade und kein Eis. Zucker, so meine persönliche Erfahrung, macht keineswegs dick. Wenn man jedoch Zucker mit Butter bzw. Öl oder Fett verarbeitet und isst, ist das einerseits nicht gesund und andererseits ein Dickmacher, weil unser Körper entweder nur Kohlenhydrate oder nur Fette separat verstoffwechseln kann. Das haben verschiedene klinische Studien gezeigt.

Deshalb wird in meiner Schlossküche in Schloss Rudolfshausen gerne und reichlich Zucker verwendet, jedoch nicht irgendeiner, sondern ausschließlich Bio-Zucker von hoher Qualität, wie dies der Bio-Zucker von Rebio gewährleistet. Dieser wird aus Bio-Zuckerrüben, die in Bayern, Baden-Württemberg sowie an der Landesgrenze zur Schweiz, in Frauenfeld, angebaut werden, in der Schweizer Zucker AG zu Zucker verarbeitet. Beim Verarbeitungsprozess der Zuckerrüben entsteht weißer Kristallzucker in Bio-Qualität, der zum Essen, Kochen, Einmachen, zur Wein- und Likör-Herstellung und zum Backen hervorragend geeignet ist. Was wir an dem Rebio-Rübenzucker besonders schätzen ist, dass er nicht aus fernen Ländern importiert wird, sondern aus regionalem Anbau kommt und die deutsche Bio-Zuckerrüben-Industrie fördert.

Zucker ist süß und kann uns das herbe Leben und den nicht immer leichten Alltag versüßen. Zucker kann aber auch, in Verbindung mit manchen Lebensmitteln, aromatisierend wirken. Schokoladendrink mit Zucker schmeckt einfach himmlisch, Tee mit Zucker gibt dem Getränk eine anregende, liebliche Note, Kaffee mit Zucker macht aus Kaffee ein aromatisches Kaffeeerlebnis. Ohne Zucker wäre die Essenswelt ein ganzes Stück fader und öder. Natürlich kann man anstatt Zucker auch Honig oder Steviablätter zum Süßen verwenden, jedoch kann man leider aus Beeren ohne Zucker keine Marmelade und auch keinen Wein herstellen. Zucker ist Teil unserer Ernährungswelt und so ist der alte Spruch: „Zucker und Salz – Gott erhalt’s“ auch für unsere moderne Welt weiterhin absolut zutreffend.

 

rebio GmbH

Regionale BIOLAND Erzeugergemeinschaft GmbH
Schwalbenstr. 16
72108 Rottenburg – Wendelsheim

Telefon 07472 9844-0
Telefax 07472/9844-29

info@rebio.de
www.rebio.de

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error