Warum nur die Natur uns heilen kann

von Alexandra Walterskirchen:

„Warum nur die Natur uns heilen kann – Wissenschaftliche Fakten zur Entstehung von Krankheit und Gesundheit“
von Dr. med. habil. Dr. rer. nat. Karl J. Probst

 


Dr. Probst ist ein Pionier auf dem Gebiet der rohköstlichen, natürlichen Ernährungsweise und verfügt über einen großen Wissens- und Erfahrungsschatz, was in diesem Buch deutlich wird. Er ist nicht nur Arzt, sondern auch promovierter Physiker, wodurch er einen pragmatischen Blickwinkel auf das System Mensch und seinen Organismus hat. Er erkennt die höheren Zusammenhänge von Mensch und Natur und spricht die Fehler im System der heutigen Medizin unverblümt an.

Das Buch „Warum nur die Natur uns heilen kann“ ist wissenschaftlich geschrieben, aber, trotz allen Fachinformationen, auch für den Laien gut verständlich. Die Hauptthematik des Buches ist die Ursache von Krankheiten und wie diese durch eine richtige, gesunde Lebensweise vermieden werden können.

Im ersten Kapitelblock erklärt Dr. Probst die biochemischen Grundlagen des Stoffwechsels, die Lehre der Natural Hygiene (NH) und den Sauerstoffmangel als primäre Krankheitsursache.

Der zweite Kapitelblock ist der sehr wichtigen und oft vergessenen Darmgesundheit gewidmet, denn wie es so schön heißt „Darm gesund – Mensch gesund; Darm krank – Mensch krank“. Dr. Probst weist auch auf die Möglichkeit der Darmsanierung mittels Colon-Hydro-Therapie hin, deren Wirksamkeit ich selbst aus eigenen Erfahrungen nur bestätigen kann. Auch Zeolith und Heilerde werden von ihm empfohlen, denn sie verfügen über positive Eigenschaften für das Immunsystem und reinigen Körper und Darm.

Besonderes Augenmerk legt Dr. Probst auf die negativ geladenen Elektronen des Schwefels, die den gesamten Magen-Darm-Kanal fluten und das Darm-Milieu verändern, so dass feindliche Darmbakterien in dem neuen Milieu absterben müssen. Schwefel ist somit ein wichtiges und leider oft verkanntes Mittel zur Entgiftung und Darmsanierung. Schwefel ist jedoch nicht gleich Schwefel. So verfügt der sogenannte organische Schwefel MSM nur über einen Bruchteil der Wirksamkeit von elementarem Schwefel.

Der dritte Kapitelblock erläutert die Grundlagen einer gesunden Ernährung. Dr. Probst führt verschiedene Untersuchungen von renommierten Instituten auf, die die Gesundheitsschäden bestimmter Nahrungsmittel beweisen, u.a. von Getreideprodukten, die Entzündungen auslösen, das Immunsystem schädigen, Autoimmunerkrankungen verursachen, süchtig machen, usw. Manche Forscher gehen sogar so weit zu sagen, dass Getreideprodukte eine der Hauptursachen für alle chronischen Erkrankungen sind. Deshalb liegt Dr. Probst die Problematik der Getreideprodukte besonders am Herzen und er rät dem Leser diese so weit als möglich aus seiner Ernährung zu streichen. Dr. Probst erklärt anschließend die Wirkungsweise von Kohlenhydraten und Fetten im Organismus des Menschen, die Gefahren von Kochsalz und High Fructose Corn Syrup (= Maissirup) und die positive Wirkung von pflanzlichem Gemüse, die uns Mutter Natur als „Heilmittel“ schenkt.

Sehr interessant fand ich den Bericht über das Pottenger Katzen-Experiment, das vor über 70 Jahren vom deutschen Ernährungsforscher Prof. Werner Kollath durchgeführt wurde. So konnte dieser bei Fütterungsversuchen mit Katzen nachweisen, wie es zu degenerativen Erkrankungen kommt, indem er den Versuchstieren verschiedene Nahrungsmittel gab: die einen Katzen bekamen Rohkost, d.h. rohes Fleisch, Lebertran und Milch; die anderen Katzen bekamen gekochtes Fleisch und pasteurisierte Milch. Er beobachtete die Katzen über mehrere Generationen hinweg. Zusammenfassend zeigte diese Studie, dass nach drei Generationen Kochkost die Katzen degeneriert und körperlich und psychisch krank waren und anschließend vier Generationen benötigten, um wieder gesund zu werden. Wie viele Generationen bei dem Menschen, der sich seit vielen Jahrhunderten ausschließlich von Kochkost ernährt, benötigt werden, um wieder gesund zu werden, lässt sich nur erahnen!

Auch wenn wir alle Vorschäden haben – sei es durch unsere Ahnen oder durch unser ungesundes „Vorleben“ in diesem Leben -, sollte uns das dennoch nicht entmutigen. Wir können schon jetzt etwas für uns und die Gesundheit der nachfolgenden Generationen tun! Dr. Probst zeigt in dem Buch auf, wie wir uns selbst wieder heilen und unseren Kindern einen optimalen Start ins Leben geben können, indem wir sie mit pflanzlichem Obst und Gemüse ernähren, die, wie viele Studien bewiesen haben, gesundheitsförderlich sind.

Er weist anhand von Studien u.a. auf, dass vegane Rohkost Alzheimer und Osteoporose verhindert, verjüngend wirkt und den Körper widerstandsfähiger und leistungsfähiger macht. Jeder, der sich einmal für eine gewisse Zeit vegan mit einem hohen Rohkostanteil ernährt hat, kann das bestätigen.

Der vierte und letzte Kapitelblock des Buches ist dem gesunden Trinkwasser gewidmet. Dr. Probst erklärt verschiedene Methoden und weist u.a. auf die Notwendigkeit hin, den übersäuerten Körper mit dem richtigen Wasser zu entgiften und wieder basisch zu machen.

Zusammenfassend kann ich sagen, dass mir das Buch sehr gut gefallen hat und mir einiges an neuen Erkenntnissen und Zusammenhängen geliefert hat. Besonders gut finde ich die sachliche fundierte Auflistung der Studien mit allen Quellenangaben, die nachweislich belegen, wie förderlich oder schädlich ein bestimmtes Nahrungsmittel ist. Die heilsame Wirkung des Schwefels finde ich sehr interessant und wird definitiv von mir experimentiert werden. Ein lesenswertes Buch, geschrieben von einem Mann, der weiß, wovon er berichtet. Die natürliche Gesundheit ist im Grunde genommen kinderleicht, wenn man weiß, worauf es ankommt und wie man seine Ernährung umstellt und richtig einstellt.

Das Buch können Sie hier bei Osiander versandkostenfrei bestellen.

Verlag: Telomit GmbH, Trier
Ersch. 2016
Artikelnummer : B3920657
ISBN: 978-3-9817912-04
Preis: 24,95 €