Blend-X Pro Hochleistungsmixer von Kenwood

Produktrezension und –Empfehlung von Helene Walterskirchen:
Blend-X Pro Hochleistungsmixer von Kenwood

 


Leckere vegane oder rohköstlich-vegane Speisen zuzubereiten bzw. neu zu kreieren macht mir großen Spaß. Meine Kreationen habe ich 2012 zu einem Kochbuch zusammengefasst mit dem Titel: „Meine Paradies-Ernährung“. Damit war meine Koch- und Zubereitungs-Leidenschaft jedoch nicht beendet, sondern ich habe munter weiter neue vegane oder rohköstlich-vegane Gerichte experimentiert kreiert und in privaten Degustationen Menschen aus meinem Bekannten- und Freundeskreis präsentiert.

Eines meiner wichtigsten Handwerkszeuge ist ein guter und starker Mixer. Mehrere Jahre habe ich den Vitamix, der in den USA hergestellt wird, verwendet, den weltweit viele Rohkost-Köche empfehlen und verkaufen. Ich habe über die Jahre gelernt, mit dem Vitamix umzugehen und so seine Stärken und Schwächen kennengelernt.

Vor einigen Wochen kam ein anderer Mixer ins Haus: der Hochleistungsmixer Blend-X Pro BLP 900 BK der englischen Firma Kenwood (von dieser Firma verwende ich schon seit einigen Jahren die Küchen-Maschine Chef Elite), den ich anfangs etwas skeptisch, jedoch auch mit einer gewissen Neugierde ausprobiert habe. Welcher Mixer würde besser sein: Vitamix oder Blend-X Pro?

Nachdem ich mich in die Bedienungsanleitung eingelesen hatte, stellte ich als erstes mein wichtigstes Gericht her, das wir täglich zu Mittag essen: Bananenmus (pur oder mit Früchten). Das Einfüllen der groben Bananenstücke erfolgte genauso wie beim Vitamix. Das Plastikgefäß ist jedoch insgesamt breiter und nimmt mehr Menge auf – beim späteren Abspülen ist es aufgrund der Weite besser zu reinigen, da man mit der Bürste leichter überall hinkommt. Und los ging es mit dem Mixen der Bananen. An einem Tag probierte ich die Smoothie-Funktion, am anderen Tag die Suppen-Funktion, am nächsten Tag die Zerkleinerungs-Funktion. Das Resultat war jedes Mal dasselbe: Ein köstliches Mousse à la Banane. Ich war begeistert, denn ein so cremig-schaumiges Bananenmus habe ich mit dem Vitamix nie produzieren können. Auch die anschließende Reinigung des Mixers war problemlos und easy. Das einzige, das ich als gewöhnungsbedürftig empfand, war der Verschlussdeckel mit dem merkwürdigen Griff, der schwer aufzusetzen ist und ebenso schwer herunter zu bekommen ist, jedoch, im Gegensatz zum Vitamix, während des Mixens ein absolut bombenfestes Gefühl vermittelt.

Seit diesem einzigartigen Geschmacks- und Genuss-Gefühl des „Mousse à la Banane“ bereite ich unser tägliches Bananenmus nur noch mit dem Blend-X zu und wir genießen es jeden Tag aufs Neue.

Eine weitere Feuerprobe bestand der Blend-X Pro BLP 900 BK bei der Herstellung der von mir kreierten „Veganen Kichererbsen-Hanf-Pastete“, deren Rezept und Herstellung ich nachfolgend beschreibe (das Foto oben zeigt mich bei der Herstellung der Pastete). Nach dem Einfüllen der Zutaten betätigte ich die Funktion „Eiswürfel = Zerkleinern“ und erhielt innerhalb Sekunden eine wunderbare cremig-sahnige Pastete, die mit der, die ich im Vitamix hergestellt hatte, nicht vergleichbar war.

Für mich liegt das größte Plus des Blend-X Pro BLP 900 BK in seiner Fähigkeit, aus Früchten oder Gemüse sahnig-cremige Speisen herzustellen, die einem Mousse gleichen. Und ich liebe Mousse, das leicht und locker ist und auf der Zunge zergeht. Der Blend-X hat nicht nur einen Hochleistungs-Motor, sondern auch doppelte Messer, was sich auf die Zerkleinerung und Schlagfähigkeit (Schaumfähigkeit) positiv auswirkt. Mir ist unverständlich, warum die Rohkost-Köche den Kenwood Blend-X Pro noch nicht für sich entdeckt haben, denn er ist dem Vitamix in jeder Hinsicht ebenbürtig, wenn nicht sogar überlegen. Abgesehen davon ist er wesentlich günstiger, weil der deutsche Kunde nicht die hohen Einfuhrzölle aus den USA mitbezahlen muss. Denn würde man den Vitamix in den USA kaufen, würde er genauso viel kosten wie der Kenwood Blend-X Pro in Deutschland.

Sie können den Blend-X Pro BLP 900 BK über unseren Schloss-Shop bestellen.

DE’LONGHI DEUTSCHLAND GmbH

Carl-Ulrich-Straße 4
63263 Neu-Isenburg
Tel. 06102-5999500
Fax. 06102-5999555

www.kenwoodworld.com
E-Mail: unternehmen@delonghi.de

 

 

 

Der Mixer eignet sich übrigens hervorragend dazu, meine vegane Kichererbsen-Hanfsamen-Pastete zuzubereiten. Das Rezept dazu finden Sie hier.

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.