Darmreinigung mit einem Einlaufgerät/Irrigator von medtech3000

von Helene Walterskirchen

 

Ein Einlaufgerät mit Edelstahlbehälter ist seit vielen Jahren Teil unseres Lebens und eines guten Darmgefühls

  

Das Thema „Einlauf, Einlaufgerät und Darmreinigung bzw. –Entleerung“ ist für viele Menschen ein Tabuthema, über das man nur ungern spricht, weil man sich geniert, über das, was unseren Darm verlässt, zu sprechen. Dabei ist es ein Thema, das jeden angeht und mit dem viele Probleme haben. In meinem Buch „Grenzenlos jung und voller Schwung“, erschienen 2011 im Eigenverlag Adma-Publications, ist das Kapitel 4 der „Darm-Reinigung“ gewidmet und ich schreibe dazu:

„Rückblickend kann ich sagen, dass ich viele Jahre mit meinem Darm auf Kriegsfuß stand. Warum? Er machte mir Beschwerden: die Verdauung funktionierte öfters nicht gut, Blähungen und Darmgase machten mir zu schaffen, wenn ich Zeit hatte, um auf die Toilette zu gehen, wollte er es nicht, und wenn er wollte, passte es mir oft nicht; durch Drücken wollte ich es erzwingen, das er Stuhl abgab, aber es brachte kaum etwas außer Hämorrhoiden. Und wenn ich nachts schlafen wollte, dann rumorte er oft und störte meinen Schlaf. Ich spürte instinktiv, dass etwas mit meinem Darm nicht stimmte, denn ich hatte kein gutes Bauchgefühl. ….“

Damals kannte ich Einläufe nicht und praktizierte sie daher auch nicht. Erst durch eine intensive Darm-Reinigungs-Kur vor ca. neun Jahren, wurde ich an das Thema „Einläufe“ herangeführt, denn zu einer umfassenden Darm-Reinigungs-Kur gehören auch Einläufe bzw. Colon-Hydro-Behandlungen, in denen der Darm intensiv durchgespült wird, um die alten Fäkalmassen zu entfernen, die sich im Darm – oft über Jahre – festgesetzt haben. Während man Einläufe bei sich zu Hause durchführen kann, werden Colon-Hydro-Behandlungen in der Regel beim Heilpraktiker durchgeführt.

Wie ein Einlauf funktioniert, beschreibt der Gesundheits-Trainer Markus Rothkranz in seinem Buch „Heile dich selbst“ sehr ausführlich und anschaulich und ich kann nur jedem raten, es zu lesen: „Sobald die alten Schlacken den Körper verlassen“, so Markus Rothkranz, „haben viele Menschen das Gefühl, gleich viel klarer im Kopf zu sein, Kopfschmerzen und verstopfte Nasennebenhöhlen verschwinden, das Gehirn wird besser mit Sauerstoff versorgt. Manchmal braucht es auch mehrere Sitzungen, damit sich dieser Zustand einstellt. Doch es ist wie bei einem Kochtopf, in dem etwas angebrannt ist – je länger und öfter du ihn einweichst, desto mehr löst sich die Kruste.“

Nach meiner Darmreinigungs-Kur und vielen Einläufen hatte ich ein Super-Darmgefühl, das mich seitdem nicht mehr verlassen hat, vermutlich auch deswegen, weil ich fortan immer wieder Einläufe machte, wenn ich spürte, es tut meinem Darm gut. Das ist auch heute noch der Fall. Ich halte es dabei mit den indischen Yogis, für die die Darmreinigung mit Wasser zum täglichen Leben gehört – fast so wie das tägliche Duschen. Reinigung im Außen, Reinigung im Innen. So bleibt der Darm sauber, elastisch, fit und gesund. Aber nicht jeder muss Einläufe, wie die Yogis, täglich machen, sondern dann, wenn er/sie spürt, dass es seinem/ihrem Darm gut tut.

Für einen Einlauf braucht man ein Einlaufgerät, auch Irrigator genannt. Es besteht aus einem Wasserbehälter, einem Schlauch vom Wasserbehälter zum After, in den der Schlauch mit dem Einlaufröhrchen eingeführt wird. Das Einlaufröhrchen sollte von Zeit zu Zeit aus hygienischen Gründen ausgetauscht werden. Wasserbehälter, Schlauch und Stutzen hingegen müssen nur hin und wieder ausgetauscht werden (oder dann, wenn etwas kaputt geht, was meistens selten der Fall ist). Für zu Hause verwende ich ein Einlaufgerät mit einem 2l-Edelstahlbehälter, welchen ich im Badezimmer auf eine erhöhte Ablage stellen kann; für unterwegs, wenn ich z.B. auf Reisen bin, verwende ich eines mit einem zusammenfaltbaren Plastik-Wasserbehälter, den ich an irgendeinen Haken im Bad/in der Dusche aufhängen kann.

Wir kaufen unsere Irrigatoren aus Edelstahl bei der Firma medtech3000, die ein großes Sortiment an medizinischen Verbrauchsartikeln und Gesundheitsprodukten für Praxen, Krankenhäuser, Ärzte aber auch Privatpersonen führt. Besonders ihr Sortiment an Einlaufgeräten, Irrigatoren und Klistieren ist sehr umfassend, so dass man genau das für sich geeignete Gerät aussuchen kann. Neben den praktischen, zusammenfaltbaren Reiseirrigatoren aus Plastik gibt es dort auch die hochwertigen, sonst nur schwer im Handel zu findenden Irrigatoren aus Edelstahl, die langlebig und gesundheitlich unbedenklich sind, da sie keine giftigen Plastikbestandteile beinhalten. Ein solcher Edelstahl-Irrigator kostet zwar ein wenig mehr, ist aber eine Anschaffung fürs Leben, die dem Darm und der eigenen Gesundheit gut tut. Bei medtech3000 kann man auch Ersatz-Garnituren, Ersatz-Hähne, Ersatz-Schläuche und Darmrohre für den Einlauf kaufen.

Sie erhalten bei Ihrer ersten Bestellung eine Aufmerksamkeit von Medtech3000:
Geben Sie bitte den Gutscheincode an: 15%RABATT

 

 

 

 

 

 

WBS GmbH
Industriestraße 2
D-76344 Eggenstein –Leopoldshafen

Tel.: 0721-9614127-0
Fax: 0721-9614127-99

E-Mail.: info@medtech3000.de
www.medtech3000.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.