Hochwertige Pflanzgefäße von Pflanzwerk®

von Helene Walterskirchen:

 

Pflanztröge von Pflanzwerk® mit Lavendelpflanzen an der Schlossmauer im Eingangsbereich von Schloss Rudolfshausen

 

Edle und hochwertige Materialien und Produkte eignen sich ganz besonders für ein gepflegtes, historisches Schlossambiente, wie wir es in Schloss Rudolfshausen haben. Das bezieht sich auch auf Outdoor- Gartenprodukte wie z.B. Pflanztröge, Pflanzkübel und Blumentöpfe. Dabei orientieren wir uns an Produkten, die aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt werden, die die Natur nicht belasten, sondern schonen. Dies bedeutet auch, dass die Produkte langlebig sein müssen und nicht schon nach kurzer Zeit unansehnlich werden oder kaputt gehen. Wir verwenden primär hochwertige Pflanzgefäße aus Keramik bzw. Terracotta, da sie optisch attraktiv und zudem umweltfreundlich sind. Sie haben jedoch, insbesondere wenn sie groß sind, einen Nachteil: Sie sind gewichtsmäßig sehr schwer und können von zarten Frauenhänden nicht bzw. nur unter sehr großer Anstrengung getragen werden.

So haben wir uns in diesem Frühjahr auf die Suche nach geeigneten Pflanzgefäßen gemacht, die eine hochwertige Variante zu unseren Keramik- und Terracotta Pflanzgefäßen bilden. Dabei sind wir auf die Pflanzgefäße der jungen Firma Pflanzwerk gestoßen, die es seit 2014 gibt. Die Produktbeschreibung der Firma sprach uns sehr an: „Original Pflanzwerk® Produkte sind eine völlig neuartige Kombination aus einem Stein-, Fiberglas-, Magnesiagemisch und natürlichen Synthetik-Fasern. Neben dem günstigen Preis besticht unsere spezielle Komposition vor allem durch ein leichteres Gewicht, eine hohe Widerstandfähigkeit, ein natürliches Aussehen, Frostbeständigkeit, sowie einem UV-Schutz, welcher die optische Alterung extrem reduziert! Zur Unterstützung dieser positiven Eigenschaften, sind alle unsere Kübel zusätzlich mit unserem speziellen Pflege- und Imprägnierspray behandelt. Somit sind unsere Fiberclay-Pflanzkübel die widerstandsfähige, robuste und dennoch leichte Alternative zu schweren Beton-, Keramik- und Zinkgefäßen oder reinen Fiberglas Produkten.“

Seit diesem Sommer bereichern einige attraktive Pflanztröge und Pflanzkübel von Pflanzwerk unser Sortiment an Pflanzgefäßen: An der westlichen Schlosshauswand stehen etliche Basilikumpflanzen in anthrazitfarbenen Pflanzkübeln; am Eingangsbereich stehen drei große Pflanztröge in Terracotta-Design mit Lavendelpflanzen und werten damit unser ohne hochwertiges Schlossgartenambiente noch weiter auf, denn die stabilen Pflanzgefäße, die den German Design Award 2019 gewonnen haben, sind optisch einfach ein attraktiver Blickfänger.

Die Gefäße selbst sind weder mit Plastik noch mit Keramik/Terracotta zu vergleichen, d.h. sie sind nicht so leicht und instabil wie Plastik und nicht so schwer wie Keramik/Terracotta. Ebenso sind sie nicht so dünn wie Plastik, sondern ziemlich dick, da sie auch Frost aushalten und das Wurzelwerk der Pflanzen schützen müssen. Die Gefäße haben eine sehr gute Standfestigkeit und widerstehen Wind und Wetter. Unsere Basilikumpflanzen wachsen seit einigen Wochen in den anthrazitfarbenen Töpfen von Pflanzwerk und gedeihen prächtig. Die Lavendelpflanzen in den großen Trögen wurden erst vor zwei Wochen eingepflanzt – bei Sommerhitze – und müssen sich erst akklimatisieren. Optisch jedoch ziehen die dekorativen Tröge viele Blicke von Spaziergängern, die am Schloss vorbeigehen, auf sich.

 

Pflanzkübel/Blumentöpfe von Pflanzwerk® mit Basilikumpflanzen entlang der Westseite von Schloss Rudolfshausen

 

 Pflanzwerk®
Pascalstr. 4
D-47506 Neukirchen-Vluyn

+49 (0) 2845 936 10 60
+49 (0) 2845 936 10 69
info@pflanzwerk.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error