Lumag-Schneefräse für eine freie Schlosseinfahrt


Hausmeister von Schloss Rudolfshausen, Günther Schöppner, räumt die Schlosseinfahrt mit der Lumag-Schneefräse SFK 90 Pro, Kettenantrieb, in kurzer Zeit frei

 

Schnee kann die Herzen der Menschen, insbesondere der Kinder, erfreuen. Schnee verbinden die meisten mit Skifahren, Schlittenfahren, Schneemannbauen und Schneeballschlacht. Schnee verzaubert jede Landschaft in ein malerisches Winterparadies. Wenn Frau Holle, wie im Märchen, ihre Kissen und Betten ausschüttelt und dicke Schneeflocken zur Erde fallen, schauen wir gerne durch die Fensterscheiben hinaus. Still, sanft und friedlich schweben die Flocken zur Erde. Schnell bildet sich eine weiße Schneedecke, manchmal so hoch, dass man erst räumen muss, ehe man durch den Schnee zum Auto oder zur Garage gelangen kann.

Wer ein eigenes Haus hat mit Zufahrt und Gehsteig, ist sehr oft laut Gesetz verpflichtet, Schnee zu räumen – so jedenfalls ist es bei uns im Dorf Holzhausen-Igling und bei unserem Schloss Rudolfshausen. Unser Schlossgrund sprengt die Dimension eines Einfamilienhauses: unser Zufahrtsbereich zum Schloss mit dem Parkplatz davor ist groß und auch der Gehsteig vor dem Schloss ist ziemlich lang. Kündigt sich heftiger Schneefall an, bedeutet das für uns Arbeit, genauer Schnee räumen. Bis zu diesem Winter jedenfalls, denn wir räumten mit Schneeschaufeln, oft zu zweit, manchmal auch zu dritt, nicht selten jedoch alleine und dann war es wirklich harte und stundenlange Arbeit, an deren Ende man nicht nur Rückenschmerzen hatte, sondern auch völlig erschöpft war.

Im letzten Winter fassten wir den Entschluss, eine neue Ära des Schneeräumens im Schloss einzuführen. Wir schauten uns nach einer benzinbetriebenen Schneefräse um, die den Schnee nicht nur räumt, sondern ihn herausbläst und zur Seite wirbelt. Bei starkem Schneefall erschien uns das als beste Schneeräumvariante, die vermeidet, dass sich an den Rändern durch das Schieben hohe Haufen bilden, die manchmal in der Vergangenheit mannshoch waren. Eine Schneefräse hingegen wirbelt den Schnee überall dorthin, wo er nicht stört und auch keine Haufen bildet. Es war uns wichtig, ein Qualitätsprodukt zu bekommen und nicht irgendein Billigprodukt.

Bei unserer Suche stießen wir auf die Firma Lumag in Kirchdorf am Inn, die qualitativ hochwertige Schneefräsen produziert, aber auch viele andere hochwertige Geräte wie Baumstumpf- und Grabenfräsen, Betonbearbeitungsmaschinen, Blockbandsägen, Brennholzbearbeitungsmaschinen, Erdbohrer, Mulchmäher, Hochgrasschneider, Elektro- oder Benzin-Häcksler, Generatoren, Holzspalter, Kehrmaschinen, Kompressoren, Minidumper, Profi-Dumper, Rüttelplatten, Wintergeräte, Steintrenner, Vibrationsstampfer und Vibrationswalze.

Die Firma Lumag gibt es seit 2005 und wird von den beiden Geschäftsführern (CEO) Manfred und Christopher Weißenhorner geleitet. Eines ihrer Ziele ist es, qualitativ hochwertige Baumaschinen auch für Einsteiger- und Hobby-Handwerker zugänglich zu machen. Ihr oberstes Ziel besteht darin, ihre Maschinen immer weiter zu optimieren und deren Leistungsfähigkeit zu steigern, dabei jedoch faire Preise zu gewährleisten. Lumag hat Tochterunternehmen und Partner in ganz Europa und hat sich im Bereich „Baumaschinen“ einen angesehenen Namen aufgebaut. Dabei war nicht Werbung der ausschlaggebende Faktor, sondern die Qualität der Maschinen und der innovative Kurs des Unternehmens.

Im vergangenen Jahr 2018 wurde uns beim ausklingenden Winter eine Schneefräse von Lumag geliefert. Leider konnten wir sie aufgrund des ungewöhnlich frühen Frühjahrs und der warmen Temperaturen nicht mehr einsetzen. Das durften wir heuer, im Januar 2019, ausgiebig nachholen. Schon nach den Weihnachtsfeiertagen, Anfang des neuen Jahres, begann es kräftig zu schneien. Dieses Mal jedoch blieben die Schneeschaufeln in der Garage. Statt dessen kam die Lumag-Fräse zum Einsatz und durfte nun endlich, nach ihren langen Sommerferien, zeigen, was in ihr steckte. Unsere Sorge, dass sie nach der langen Rastzeit womöglich nicht mehr funktionieren würde, erwies sich als unbegründet. Unser Schloss-Hausmeister, der sich im Spätherbst bereits mit der Schneefräse vertraut gemacht hatte, schob sie aus dem Schuppen hinaus in den Schnee, wo sie sogleich anfing zu fräsen und den Schnee seitwärts zu wirbeln.

Wir, die wir früher fleißig mitschaufelten, um die Schneeberge zu beseitigen, standen währenddessen am Fenster, und schauten gebannt zu, wie die Schneefräse scheinbar mühelos über unseren Einfahrtsbereich fuhr, dirigiert von unserem Schloss-Hausmeister, und ihre Arbeit tat – eine Arbeit, die wir mit unseren Körperkräften nicht hätten besser machen können. Nur, dass wir dieses Mal nicht erschöpft waren oder Rückenschmerzen hatten, sondern dass wir währenddessen unseren Espresso tranken und völlig relaxed waren.

Sahen wir früher mit Sorgenfalten auf der Stirn heftigem Schneefall entgegen, so sind wir heute gänzlich entspannt, denn wir wissen: die Lumag Schneefräse steht im Schuppen und wartet auf ihren Einsatz. Viel Schnee ist nicht mehr länger ein Schreckgespenst, sondern wieder das, was er zu Zeiten unserer Kindheit war: Spaß und Spiel.

 

 

Lumag GmbH
Rudolf-Diesel-Str. 1 a
D-84375 Kirchdorf am Inn

Tel. +49 (0) 8571-92556-0
E-Mail: info@lumag-maschinen.de
www.lumag-maschinen.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.