Mein Weckruf für Deutschland

von Helene Walterskirchen
„Mein Weckruf für Deutschland“  von Neverforgetniki

 

 

Der Autor Neverforgetniki (Niklas Lotz) beschreibt mit seinem Buch eine Welt aus der Sicht eines jungen Menschen, die er als sehr bedenklich empfindet und die ihm das verwehrt, was man allgemein als unbeschwertes Jungsein und Heranwachsen bezeichnet.

Schon früh, in der Schulzeit und Ausbildungszeit, erlebt der junge Mann mit einem ungemein wachen Verstand und scharfen Blick für das Wesentliche Traumatisches: eine unkontrollierte Immigrantenflut an Mitschülern, vor allem aus muslimischen Kulturkreisen, die ihn und die wenigen anderen deutschen Mitschüler terrorisieren, weil sie alle Deutschen hassen, die in ihren Augen Ungläubige sind und nichts anderes verdienen; Mitschüler, die angesichts der Ausländerfeindlichkeiten zu Duckmäusern werden und sich bei den ausländischen Mitschülern einschmeicheln, um unbeschadet die Schulzeit überleben zu können; Lehrer, die angesichts von verbalen und physischen Attacken von Immigrantenschülern gegenüber deutschen Schülern wegschauen und nicht eingreifen; daneben Lehrer, die ihre Schüler mit allen möglichen politischen Linksparolen und Zwängen unbedingt dazu bringen wollen, nur ja nicht irgendwie rechts zu denken. Die Schulzeit als Horrorzeit, anstatt als konstruktive Vorbereitungszeit für das Erwachsenen- und Berufsleben.

Neverforgtniki entwickelt sich als Folge davon zum offenen Systemkritiker mit einem eigenen Youtube-Kanal, indem er sich alles von der Seele redet, was er erlebt hat und erlebt. Mit einem unerschütterlichen Mut spricht er alle Themen an, die seiner Ansicht nach in Deutschland schief laufen: von der Gleichheitslüge über den Zwang zur Buntheit, von der Zerstörung des klassischen Familienbildes hin zur Frühsexualisierung, von linken Ideologien bis hin zur Klimalüge und vielen weiteren Themen. Er erlebt, dass sich ihm immer mehr Menschen, allem voran junge Menschen, anschließen, weil sie ähnlich empfinden und denken oder gar ähnliches erlebt haben wie er. Junge Menschen, die, wie Neverforgetniki, von der aktuellen Situation in Deutschland frustriert sind und sich doch nur eines wünschen: eine lebenswerte Zukunft in ihrem Heimatland. Neverforgetniki entwickelt sich zur Leitfigur und zum Hoffnungsträger für viele junge Menschen, die keine Hoffnung mehr haben. Er gibt ihnen Hoffnung, er macht ihnen Mut, hinzuschauen, aufzustehen und sich für eine lebenswerte Zukunft stark zu machen.

Ein Buch, das Pflichtlektüre für alle jungen Menschen, für alle Schulen, für alle Jugendorganisationen sein sollte. Ein Buch, das ich jedem Menschen empfehlen kann, auch älteren, die sich oft resigniert ihrem Schicksal in einer dogmatischen Welt ergeben haben. Es macht Mut, wieder genauer hinzuschauen, Dinge nicht einfach hinzunehmen, sondern zu hinterfragen, sich nicht mit Lügen abspeisen zu lassen, sich eine eigene Meinung zu bilden und dieser zu folgen.

 

1.Auflage 2019
ISBN: 978-3-945780-70-1

€ 24,90
Verlag: Macht steuert Wissen

Firmengründer und Inhaber:
Heiko Schrang
Seefeldstraße 21
16515 Zühlsdorf

Telefon: +49 (0) 333 97 / 68 66 78
Telefax: +49 (0) 333 97 / 68 66 79

E-Mail: info@macht-steuert-wissen.de

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error