Permakultur-Schlossgarten Rudolfshausen wacht aus dem Winterschlaf auf

.

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.

von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin:

.

Indoor-Anzucht-Station: Alexandra Walterskirchen mit Sperli-Chili-Saatgut von Kiepenkerl

.

Ideal in der Winterzeit: Gartenscheren vom Profi Christian Wietschorke schleifen lassen

Im Winter ist die ideale Zeit, um die während der Gartensaison benutzten Scheren, von normalen Scheren über Grasscheren bis hin zu Astscheren, die durch den häufigen Gebrauch stumpf geworden sind und ihren Schliff verloren haben, von einem professionellen Messerschleifer/Scherenschleifer schleifen zu lassen. Wir arbeiten dazu mit einem der letzten Messerschleifer-Profis Deutschlands, Christian Wietschorke, zusammen, dem mobil oder in seiner Werkstatt ein moderner Maschinenpark zur Verfügung steht. Soweit es möglich ist, zerlegt er die Scheren, richtet sie, schärft sie, poliert sie, baut sie wieder zusammen, ölt sie und stellt sie wieder richtig ein. Unsere so von Christian Wietschorke wieder funktionsfähig gemachten Gartenscheren schneiden danach wie eine Eins, das gleiche gilt für unsere Messer.

.

Messer- und Scheren-Schleifer Christian Wietschorke in seiner mobilen Schleifwerkstatthttps://www.messerundscherenschleifer.de/

.

Erste Anzucht im Indoorbereich mit Sperli Chili-Samen von Kiepenkerl

Wir lieben Chilis und auf unserem Abendessenstisch steht grundsätzlich eine kleine Box mit verschiedensten Chilis, die wir entweder mit Gemüse essen oder über Zucchini-Spaghettis streuen – ganz klein geschnitten, da sie sehr scharf sein können. Jede Chili-Sorte unterscheidet sich von der anderen: die einen sind klein und feuerscharf, die anderen lang und krumm und mittelscharf, wieder andere sehen aus wie kleine Tomaten und sind ziemlich mild. Wir kaufen unsere Chilis nicht im Bio-Supermarkt, sondern bauen sie selbst an, was mit etwas Geschick und Erfahrung gut geht. Chili-Samen kann man ab Februar Indoor vorziehen, was wir jetzt, Ende Februar gemacht haben. Wir verwenden neben eigenen Saatgut auch Saatgut der Firma Sperli GmbH, gegründet 1788 und damit eines der ältesten deutschen Unternehmen in der Saatgutbranche, die heute zur Unternehmensgruppe Kiepenkerl gehört. Sie führen unter anderem auch die scharfe Chili De Cayenne und die etwas mildere Lombardo-Chili, die uns besonders gut schmecken, da sie so groß und saftig sind und wie kleine Hörnchen aussehen.

.

Alexandra Walterskirchen mit Sperli-Chili/Paprika-Saatgut von Kiepenkerl

.

Outdoor-Wasserversorgung in der Winterzeit durch Heizkabel von Bio Green

In unseren beiden Gewächshäusern, wo über den Winter Pflanzen stehen, u.a. Chilis, Physalis, Spinat, Salat u.a. muss auch im Winter gegossen werden. Aus Frostschutzgründen müssten eigentlich die Outdoor-Wasserleitungen abgestellt werden, aber dank der Heizkabel von Bio Green können diese weiterhin offen bleiben. Das steckerfertige Bio Green SBF-Heizkabel ist selbstlimitierend, d.h. wenn die Temperatur sinkt, erhöht das Heizkabel seine Leistung bis zur Frostschutzsicherheit. Bei steigender Temperatur reduziert es die Heizleistung wieder. Bio Green ist seit Beginn unseres Permakultur-Versuchsanbaus Schloss Rudolfshausen mit verschiedenen Produkten ein zuverlässiger Partner von uns.

.

Unsere Haupt-Outdoor-Wasserleitung mit Heizkabel von Bio Green

.

Alles vorbereitet für die Tomatenanzucht im Gewächshaus mit Jumbo-Anzuchtstation von Bio Green

Im Gegensatz zum vergangenen Jahr wollen wir in diesem Jahr die Tomatenanzucht nicht nur Indoor machen, sondern auch Outdoor im Gewächshaus durchführen. Dazu braucht es gewisse Bedingungen, die die Anzuchtstation XXL „Jumbo“ mit Heizmatte, Digitalthermostat und LED Pflanzenlampe der Firma Bio Green bietet. Sie steht jetzt schon bereit, um in den nächsten Tagen mit Anzuchterde gefüllt zu werden, in die dann die Tomatensamen eingesät werden.

.

Unsere Anzuchtstation: links Salate, rechts in Tontöpfen von Spang Schnittlauch, Winterheckenzwiebeln, Lauchzwiebeln und Weinberglauch, dahinter in Anzuchtplatten von Quickpot und Anzuchterde von Floragard Petersilie, Salat und Spinat

.

Haygrove Folientunnel-Gewächshaus: Multifunktionshaus als Anzuchtstation oder Gewächshaus

Unser Haygrove Folientunnel-Gewächshaus (siehe Foto oben) wird von uns in dieser Gartensaison in der Anzuchtzeit primär als Anzuchthaus genutzt, nachdem leider die Physalis, die wir dort überwintert hatten, nach der kältesten Nacht des Winters einen Frostschaden bekommen haben, und abgestorben sind. Dafür sind die klappbaren Anzuchttische aus Holz ideal geeignet. Wenn dann ab Mai die Wachstumsphase der Pflanzen beginnt, werden die Tische wieder hochgeklappt oder ganz abgebaut, damit die immer größer werdenden Pflanzen, z.B. Tomaten, Gurken und Physalis Platz haben. Die britische Firma Haygrove ist ein bewährter Partner unseres Permakultur-Versuchsanbaus Schloss Rudolfshausen.

 

Anzucht von Jungpflanzen in Quickpot-Topfplatten von HerkuPlast

Von der Firma HerkuPlast Kubern GmbH aus Ering haben wir für unser Jungpflanzen-Vorziehen-Experiment zahlreiche Anzuchtplatten bzw. Topfplatten Quickpot in zahlreichen Größen bekommen, so dass wir darin nicht nur Zwiebeln, sondern auch Salate, Kohl, Tomaten, Physalis, Sellerie, Zwiebeln und anderes Gemüse vorziehen können. Wir sind begeistert von der Effizienz, da wir auf diese Weise viele Jungpflanzen auf kleinstem Raum vorziehen können. Allerdings erfordert das Säen – gerade von den schwarzen Zwiebelsamen – viel Geduld, da es nicht leicht ist die Samen einzeln  in jedem Töpfchen zu platzieren. Aber die Mühe zahlt sich aus. Die Firma HerkuPlast ist ein bewährter Kooperationspartner unseres Permakultur-Versuchsanbaues Schloss Rudolfshausen.

Jungpflanzen-Anzucht in Floradur Pot bio spezial-Erde

Die Anzucht der Jungpflanzen erfolgt – sowohl Indoor als auch im Folienhaus – in unserer Lieblingserde „Floradur Pot Bio spezial“ von Floragard aus Oldenburg, die unser Permakultur-Versuchsanbauprojekt unterstützen. Diese ist durch ihre feine Struktur und gute Wasserspeicherung speziell für die Aussaat und Jungpflanzenanzucht in Topfplatten und Töpfen geeignet.

.

Selbst gezogener Spinat, dahinter selbst gezogene Zwiebeln in Anzuchtplatten von Quickpot und Anzuchterde von Floragard

.

Pflanzen anbinden oder stützen mit Kokosseilen von Proflora GmbH

Wir brauchen in unserem großen Garten viele Schnüre, um Pflanzen anzubinden oder zu stützen – von Himbeeren über Weinranken bis hin zu Jungbäumen. Im ökologischen Sinne verwenden wir dazu nur Schnüre aus Naturfasern, die auch wieder verrotten: ideal dafür sind Kokosseile, die sehr robust sind. Wir arbeiten hier mit der Firma Proflora GmbH und ihrer Marke Kokosfaser (www.kokosfaser.de) zusammen.

.

Alle Kokosfaserprodukte sind torffrei, umweltfreundlich, biologisch abbaubar, zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen, frei von Schadstoffen, Unkraut und mineralischem Dünger.

Bei Proflora gibt es auch größere Knäuel für Großverbraucher mit 100 m Länge und extra Dicke, die wesentlich kostengünstiger sind.

.

Alexandra Walterskirchen bindet einen Jungbaum mit einer Kokosfaserschnur an den Pfosten, damit er Halt hat und gestützt ist.

 

 

.Wir bedanken uns herzlich bei den Unterstützern unseres gemeinnützigen Projektes:

Wir danken folgenden Firmen:

.

 

.

 

.

.

.

.

.

..