Sauberes Trinkwasser mit Aktivkohlefilter von Carbonit ®

von Alexandra und Helene Walterskirchen

 

Carbonit Wasserfilter in der Küche von Schloss Rudolfshausen

 

Wir sind jahrelang der Frage nachgegangen, wie die Qualität des Leitungswassers ist, das aus unserem Hahn fließt, und wie wir diese verbessern können, um sauberes und hochwertigeres Trinkwasser zu erhalten. Für uns gilt stets die Maxime: das Beste vom Besten. Und dass so manches Leitungswasser nicht zu den Besten gehört, ist leider heute eine Tatsache, die jeden gesundheitsbewussten Menschen dazu veranlasst, nach Verbesserungsmöglichkeiten zu suchen. Dabei wird man automatisch an den großen Bereich „Wasserfilter“ herangeführt. Anstatt nun irgendeinen zu nehmen – vielleicht weil er billig ist -, haben wir den Wasserfilter-Markt genau durchforstet, die Vor- und Nachteile eines jeden eruiert und uns dann, 2008, für den Aktivkohlefilter von Carbonit entschieden, weil er uns zum damaligen Zeitpunkt als der Beste erschien.

Über den Wasserladen Osnabrück, der die Carbonit ® Filter vertreibt, haben wir uns zuerst den Auftischfilter Sanuno zugelegt, der ein gutes Einstiegsmodell ist und den man direkt an den Wasserhahn anschließen kann. Das gefilterte kalte Wasser kommt direkt aus einem kleinen Hahn. Die vorhandene Küchenarmatur selbst kann man weiterhin ganz normal benutzen. Das macht den Auftischfilter Sanuno ideal als Ergänzung zu jeder bereits vorhandenen Spüle. Der regelmäßige Austausch der Filterkartusche aus Aktivkohle, der die Reinheit und Keimfreiheit des Wassers sicherstellt, ist einfach und unkompliziert. Wir waren sehr angetan von dem natürlichen, milden Geschmack des gefilterten Wassers, das deutlich besser und klarer als das normale Leitungswasser schmeckte. So haben wir den Auftischfilter Sanuno (und manchmal auch seinen kleineren Bruder, den Reisefilter Go Travel) auf Reisen innerhalb Europas mitgenommen, um auf diese Weise sauberes Trinkwasser vom Wasserhahn des Hotels oder der Ferienwohnung zu erhalten. In der Regel funktionierte dies problemlos, nur einmal war eine Rohrzange von Nöten, um den verkalkten Hotelwasserhahn zu lösen (glücklicherweise hatten wir diese im Autogepäck).

Bei unserem Einzug in Schloss Rudolfshausen vor sieben Jahren haben wir uns beim Einbau unserer beiden neuen Küchen – eine große Schlossküche und eine kleinere Privatküche – zwei Untertischfilter zugelegt, einmal den Vario-Untertischfilter und einmal den Duo-Untertischfilter. Bei diesen Geräten werden die Filter unter der Spüle verbaut und müssen nicht mehr auf der Arbeitsplatte stehen, wie es beim Auftischfilter Sanuno der Fall ist. Zusammen mit den Untertischfiltern haben wir die Armaturen Brita/Wellfresh der Firma Franke installieren lassen, die zwei separate Ausläufe haben: einen für gefiltertes Wasser und einen für normales Leitungswasser. Auf diese Weise kann man bequem zwischen der gewünschten Wasserqualität hin und her wechseln. Der Duo-Untertischfilter von Carbonit ® ist besonders für größere Haushalte oder Gewerbe mit einem höheren Wasseraufkommen geeignet. Mit seinen zwei Filter-Patronen fließt das Wasser mit doppelter Kapazität aus dem Wasserhahn und ermöglicht so größere Wassermengen in kurzer Zeit.

Später haben wir uns, neben dem Carbonit ® Filter, noch ein Osmose-Wasser-Filtergerät zugelegt, da uns verschiedene Wassertests, die wir haben durchführen lassen, gezeigt haben, dass wir auch gerne Osmose-Wasser in unserem Haus zur Verfügung haben, da beide ihre ganz spezifischen Eigenschaften und Verwendungszwecke haben. Wir haben hier sehr viel mit beiden Wassersorten getestet und folgendes festgestellt:

Für die Sauerkraut-, Wein- oder Essig-Herstellung empfiehlt es sich, kein Osmosewasser zu verwenden, da es zu wenige Mineralien beinhaltet und die Milchsäurebakterien darin nicht gut wachsen können. Es ist quasi zu rein/steril. Wir haben in der Vergangenheit immer wieder festgestellt, dass Sauerkraut, das mit Osmosewasser angesetzt wurde, nichts wurde oder schlichtweg nicht sauer genug war, d.h. es fehlte das ideale Milieu für Milchsäurebakterien. Dies hat dazu geführt, dass wir für die Fermentation, die Essig- und Weinherstellung grundsätzlich nur gefiltertes Carbonit ® Leitungswasser verwenden, weil wir dadurch nicht nur sicherstellen, dass das verwendete Wasser frei von Schwermetallen, Bakterien, Pestiziden und Medikamenten ist, sondern auch, dass Sauerkraut, Essige oder Weine etwas werden. Dagegen verwenden wir Osmose-Wasser gerne als Trinkwasser oder für innere Wasseranwendungen zu Reinigungs- oder Heilzwecken. Wir haben aus beiden Wassersystemen und ihren spezifischen Eigenschaften die für den jeweiligen Bedarf besonders geeigneten Einsatzmöglichkeiten ermittelt und wenden sie seitdem zu unserer großen Zufriedenheit an.

Die Carbonit ® Aktivkohlefilter werden von der Firma Carbonit ® in Salzwedel, einer Tochterfirma der Unternehmensgruppe „Westa-Gruppe“ mit Sitz in Gütersloh, produziert. Die traditionsreiche Unternehmensgruppe wird in dritter Generation durch die Geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Peter Westerbarkey und Jan Westerbarkey geführt. Seit 1997 entwickelt und produziert Carbonit ®  international patentierte und TÜV-geprüfte Filterelemente zur Aufbereitung von Trinkwasser.

Carbonit ® ist Marktführer in Deutschland und Europa und garantiert höchste Filtrationsleistungen und optimale Wasserqualität für Industrie und Verbraucher.

 

 

 

CARBONIT Filtertechnik GmbH
Industriestraße 2
29410 Salzwedel / OT Dambeck
Gewerbegebiet Salzwedel Süd

+49 (0) 39-035-955-223
+49 (0) 39-035-955-242

www.carbonit.com

 

 

Auf der Website von Carbonit finden Sie einen Carbonit-Händler und Installateur in Ihrer Nähe.

Carbonit-Händler in der Nähe von Landsberg am Lech ist der Biowärmeinstallateur Axel Räbiger, der nicht nur den Einbau, sondern auch den Austausch der Carbonit ® Filterkartuschen gekonnt vornimmt.

 

 

 

 

Axel Räbiger Biowärmeinstallateur
Hechenwanger Str.7
86949 Windach

Tel.: 08193-9979850
Email:info@pelletsprofi.de
www.raebiger-solar-heizung.de

 

 

Wir bestellen unsere

Carbonit ® Aktivkohlefilter seit vielen Jahren beim Carbonit-Händler „Wasserladen Osnabrück“ online:

 

 

 

 

Wasserladen Osnabrück
Inhaber: Alexei Pack

Averdiekstr. 28
D-49078 Osnabrück

Tel.: 0541-5068195
Fax: 0541-5068196
E-Mail: mail@wasserladenonline.com
www.wasserladenonline.com

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.