Templiner Kräutergarten – wo man auch Beikräuter-Saatgut bekommt

von Alexandra Walterskirchen:

Die Autorin mit Saatgut vom Templiner Kräutergarten im nördlichen Schlossgarten Rudolfshausen vor Baumspinat, gesät mit Saatgut vom Templiner Kräutergarten

 

Manche Gärtner würden, wenn sie wüssten, dass wir in unserem Schlossgarten sogenannte „Beikräuter“ oder „Unkräuter“ säen und wachsen lassen, die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, denn es sind genau diese Beikräuter bzw. Unkräuter, die sie nicht in ihren Beeten haben wollen und die sie ausreißen. Deshalb heißen manche Beikräuter auch Unkräuter, weil sie unerwünscht im Garten sind. In unserem Perma-Kultur-Gartenkonzept jedoch haben Beikräuter oder Unkräuter eine wichtige Funktion: sie schützen den nackten Boden und dienen auch als Dünger, wenn man sie umgräbt und in der Erde lässt. Sie sind also für die Erde etwas Gutes. Durch ihre Durchwurzelung lockern sie den Boden, sorgen für ein chemisches und biologisches Gleichgewicht und schützen vor Erosion. Sie sind auch für die biologische Schädlingsbekämpfung wichtige Helfer.

Zudem kann man die meisten dieser Kräuter essen; sie schmecken nicht nur gut, sondern haben auch viele Vitamine und Mineralien, die z.B. in einer Kräuter-Vital-Kur für den Körper sehr wichtig sind. Einer meiner Favoriten ist der Baumspinat, dessen (junge) Blätter ungemein fein und nussig schmecken und der für unsere Vorfahren, die unseren kultivierten Spinat nicht kannten, ihr Spinatersatz war. Auch sehr gut ist die Vogelmiere, die eine sehr nützliche und gesunde Heilpflanze mit viel Vitamin C und anderen Mineralien ist. Sie ist zudem für jeden Garten bzw. für jedes Beet ein idealer Bodendecker, der die Erde vor Austrocknung schützt und die Feuchtigkeit bewahrt.

Die meisten Saatgutfirmen bieten keine Saaten für Beikräuter (auch Zeigerpflanzen genannt) oder Unkräuter an, denn diese lassen sich schwer verkaufen. Als wir vor rund fünf Jahren auf der Suche nach Saatgut für Beikräuter und Unkräuter waren, stießen wir auf die Firma „Templiner Kräutergarten“. Der Templiner Kräutergarten ist ein wahrer Fundus an alltäglichem und nicht alltäglichem Saatgut aus aller Welt. Sein umfangreiches Saatgut-Sortiment umfasst Wildkräuter, aber auch Küchenpflanzen, Teepflanzen, Heilpflanzen, Gemüsepflanzen, Duftpflanzen, Zierpflanzen und Zubehör für Anzucht und Pflege. Das Saatgut ist in konventioneller und teilweise auch in Bio-Qualität verfügbar.

Der Templiner Kräutergarten wurde 2008 von Alfred Thomas Schweigert in Brandenburg gegründet, der seit seiner Kindheit eng mit der Natur, den Pflanzen und Tieren, verbunden ist. Daraus entstand bei ihm die Idee, eine kleine eigene Kräutergärtnerei aufzubauen. Seitdem vermehrt er Kräuter, Wildkräuter, Stauden und andere Pflanzen und verkauft deren Saat- und Pflanzgut in seinem Online-Shop. Daneben verkauft er vor allen Dingen Saatgut von anderen Firmen, wobei er Wert darauf legt, dass diese ohne  Einsatz von Pestiziden arbeiten.  Wichtig ist für Alfred Thomas Schweigert die Produktion des Saatguts nach guter alter Staudengärtnertradition ohne Einsatz von Pestiziden oder Chemikalien. Das war auch für uns ein entscheidender Punkt, warum wir unser Saatgut bei ihm bestellt haben, denn die ökologische Grundphilosophie ist dieselbe wie unsere.

Auf der Website des Templiner Kräutergartens wird nicht nur verkauft, sondern bekommt der interessierte Laie viele Informationen und wertvolle Tipps fürs Säen und Gärtnern. Die einzelnen Rubriken sind aufwendig und liebevoll gestaltet. Jede Pflanze hat ihren eigenen botanischen Steckbrief mit Beschreibung, Merkmalen, Anbau-Informationen und Foto bzw. Abbildung. So kann man sich genau informieren, wann der richtige Zeitpunkt zum Anbau ist, ob der Boden dafür geeignet ist, welche Heilwirkung die Pflanze hat, usw.

Ich schaue gerne auf die Website vom Templiner Kräutergarten, wenn ich mir nicht sicher bin, was den Anbau einer Pflanze betrifft. Denn als Hobby-Gärtner hat man oft eine Idee, die sich aber nicht in der Praxis umsetzen lässt, weil sie dem natürlichen Rhythmus der Pflanzen und der Natur zuwiderläuft. So helfen die vielen Informationen, die Alfred Thomas Schweigert auf seiner Website zu jeder Pflanze liefert, zu einem erfolgreichen, natürlichen Anbau. Zudem wird dadurch das Verschwenden von wertvollem Saatgut vermieden, was leider immer wieder bei unerfahrenen Gärtnern oder Anfängern vorkommt. Man sät nicht nur zu viel, sondern zur falschen Jahreszeit, im falschen Boden oder in der falschen Saattiefe. So geht am Ende viel wertvolles Saatgut verloren und kann nicht keimen, was wiederum ein Verlust für die seltenen Pflanzen bedeutet und auch für den Produzenten, der das Saatgut mit viel Liebe gesammelt hat.

 

Templiner Kräutergarten
Saatgut – Pflanzgut – Zubehör

Alfred Thomas Schweigert
Storkower Dorfstr. 53
D-17268 Templin

Telefon: +49 (0)3987 209190
Telefax: +49 (0)32221924986
E-Mail: info@templiner-kraeutergarten.de
www.templiner-kraeutergarten.de

 

Diese Produktempfehlung basiert auf unseren eigenen Erfahrungen, die wir mit dem Produkt gemacht haben. Wir übernehmen keine Garantie und Haftung, wenn Sie das Produkt aufgrund unserer Empfehlung verwenden, jedoch nicht dieselben positiven Erfahrungen machen wie wir. Die Nutzung des Produktes aufgrund unserer Empfehlung geschieht auf Ihr eigenes Risiko und Ihre eigene Gefahr.

 

Gefällt Ihnen unser Blog und möchten Sie diesen abonnieren? Dann folgen Sie uns.
error