Titus Livius Römische Geschichte XLV (Band 4)

von Alexandra Walterskirchen
„Titus Livius: Römische Geschichte XLV“

 

 

Titus Livius (ca. 59 v.Chr. bis 17 n.Chr.) zählt neben Tacitus zu den bekanntesten römischen Geschichtsschreibern. Von seinem gigantischen Werk Ab urbe condita libri CXLII (lat. „Von der Gründung der Stadt (Rom) an – 142 Bücher“), für das er über 40 Jahre benötigte, sind nur etwa ein Viertel erhalten. Im Gegensatz zu den Werken anderer antiker Geschichtsschreiber, sind von Livius jedoch Inhaltsangaben erhalten, die es uns heute ermöglichen, auch über den ungefähren Inhalt der verlorenen Bücher einen gewissen Eindruck zu bekommen. In seinem Werk „Ab urbe condita“ behandelt Livius die Geschichte Roms von der Gründung der Stadt bis zur Zeit des Augustus, den Livius nach den Schrecken der Bürgerkriege der vergangenen Jahrhunderte als den Begründer eines neuen goldenen Zeitalters ansieht.

Im ersten Teil des Buches vom De Gruyter Verlag wird das letzte der erhaltenen Bücher des Livius, Buch 45, in lateinischer und deutscher Übersetzung präsentiert. Es hat wahren Seltenheitswert, denn es findet sich sonst keine andere Ausgabe auf dem Buchmarkt. Dabei ist dieses Buch eines der interessantesten Bücher der erhaltenen Schriften von Livius. Es umfasst die Zeit nach der Schlacht bei Pydna (168 v.Chr.) bis zum Ende des Jahres 167 v. Chr. und steht ganz im Zeichen des errungenen Sieges der Römer sowie des Endes der makedonischen Herrschaft. Die Schlacht von Pydna ist den wenigsten Menschen heutzutage ein Begriff, dabei war sie ein wichtiger Meilenstein für die Ausdehnung der römischen Macht, denn durch den Sieg unter Konsul L. Aemilius Paulus war Makedonien als Gegengewicht zu Rom weggefallen und die griechische Vormachtstellung gebrochen. In Rom wurde der Sieg mit einem fünftägigen Dankesfest gefeiert. In der Folgezeit kam es in Griechenland zu Unruhen, die aber niedergeschlagen werden konnten. Im Mittelpunkt des Buches steht der siegreiche Feldherr L. Aemilius Paulus, der trotz des Todes seiner zwei Söhne kurz vor und nach dem Triumph nicht die Hoffnung auf die göttliche Gerechtigkeit verlor und – während Rom den glänzendsten Triumphzug aller Zeiten erlebte – Trost in dem Gedanken fand, dass das Unheil nur sein Haus und nicht das römische Volk getroffen hatte.

Der zweite Teil des Buches von De Gruyter präsentiert Fragmente der verlorenen Bücher des Livius (51 bis 162) sowie deren Inhaltsangaben (periochae) und Auszüge (epitomae), die aus dem 4. Jahrhundert n. Chr. stammen. Versehen mit zahlreichen Erläuterungen nimmt dieser Bereich den Großteil des Buches ein und schließt damit eine wichtige Lücke für alle Leser, die wissen möchten, was in den übrigen Büchern des Livius abgehandelt wurde. Da diese Fragmente auch immer wieder Teil schulischer Prüfungsaufgaben sind, hat hier der Student eine gute Möglichkeit, seine Übersetzungsfähigkeiten zu verbessern und zu überprüfen.

Mein Fazit: Ein wertvolles Buch. Livius liest sich gewohnt leicht und authentisch, mit Betonung der römischen Virtus (Tugendhaftigkeit, Tapferkeit und Tüchtigkeit) am Beispiel des heroischen Konsuls und Feldherrn L. Aemilius Paulus.

 

Hrsg. v. Hillen, Hans Jürgen
De Gruyter Verlag, Reihe Sammlung Tusculum
Gebunden
Erscheinungsdatum: Juli 2011
ISBN 978-3-05-005438-4

69,95 Euro

 

Wir danken dem grünen Online-Buchhandel Ecobookstore, der uns dieses Rezensionsbuch zur Verfügung gestellt hat und mit dem wir eine gemeinsame Buch-Kooperation gestartet haben.

Der grüne Online-Buchhandel Ecobookstore ist ein Produkt von Macadamu, einem Familienunternehmen aus dem Westallgäu. Die Idee hinter Ecobookstore ist der Betrieb einer ökologischen, nachhaltigen und fairen Online-Handelsplattform, die einen möglichst hohen Beitrag zum Schutz des Regenwaldes und für den Klima- und Umweltschutz leistet. Das finden wir eine tolle Idee, die wir gerne unterstützen und bekannter machen möchten.

 

Das Buch Titus Livius Römische Geschichte XLV können Sie hier beim Ecobookstore bestellen.

Ecobookstore.de

Macadamu UG
Am Krebsbach 9
88316 Isny im Allgäu

Telefon: +49 7562 9756956
E-Mail: info@ecobookstore.de
www.ecobookstore.de