Suchergebnisse für „CarboVerte“ – Helene Walterskirchen

Suchergebnisse für: CarboVerte

Ergebnisse 1 - 10 von 12 Seite 1 von 2
Ergebnisse pro Seite: 10 | 20 | 50 | 100

Pflanzenkohle für den biologischen Landbau von CarboVerte

Relevanz:100%      Veröffentlicht am:14/09/2018

von Helene Walterskirchen     Als ich kleines Kind war, ging ich fast jeden Samstag mit meiner Mutter auf den Wochenmarkt in der Stadt. Dort kaufte sie das Gemüse für die kommende Woche – bei den Bauern, nicht bei den Händlern. Es wäre ihr auch nicht in den Sinn gekommen, das Gemüse im Laden (Supermärkte gab es damals noch nicht) zu kaufen. Sie hatte ihre bevorzugten Bauern, von denen sie sagte, sie hätten die beste Qualität. Der Begriff „Bio“ war damals noch unbekannt. Schwer beladen mit Gelben Rüben (Karotten), Lauch, Zwiebeln, Weißkraut, Blumenkohl und anderem Gemüse kamen wir meistens ziemlich…

Zwiebelanbau im Indoor-Gardening mit Pflanzenkohle

Relevanz:72%      Veröffentlicht am:26/01/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.   von Alexandra Walterskirchen:   Wir essen gerne Zwiebeln, insbesondere rote Zwiebeln; wir essen aber auch sehr gerne das Grün der Zwiebeln, das aus der Knolle wächst, wenn man sie in die Erde einpflanzt und sie austreibt. Klein geschnitten kann man das Grün über Salate, Dips oder Saucen streuen. Man kann es aber auch in der Gemüsesuppe oder im Reis mitkochen. Zwiebeln sind übrigens nicht nur schmackhaft, sondern auch gesund. Gerade rote Zwiebeln zeichnen sich gegenüber den anderen Zwiebeln dadurch aus, dass sie besonders reich…

Unser Permakultur-Versuchsanbau Schloss Rudolfshausen geht ins dritte Jahr

Relevanz:40%      Veröffentlicht am:10/04/2021

. Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V. von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin: . April ist Düngezeit! Unsere verschiedenen Beerensträucher – Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren u.a. - lechzen schon nach einer Stärkung, denn so wie wir Menschen Nahrung brauchen, die uns Kraft gibt, brauchen auch die Pflanzen jetzt einen Booster, damit sie kräftig austreiben, Beeren und Blätter ansetzen und ausbilden können. In unserem Natur-Versuchsanbau-Garten wird nur natürlich gedüngt und nicht chemisch! Genau deshalb ist der Dünger und Bodenaktivator von Oscorna, die sich den Spruch „Von der Natur für die Natur“ auf die Fahne…

Verzeichnis Perlen-Unternehmen

Relevanz:24%      Veröffentlicht am:30/03/2018

Hier finden Sie in alphabetischer Reihenfolge unsere aktuellen gesammelten Unternehmens- und Produkt-Empfehlungen aus unserem Schloss-Empfehlungs-Blog sowie aus verschiedenen Online- und Print-Ausgaben unseres Kultur-Magazin Schloss Rudolfshausen. Wir sind um ständige Aktualisierung bemüht, d.h. es werden die Unternehmen bzw. Produkte aus der Auflistung gestrichen, die aufgrund verschiedener Vorkommnisse nicht mehr unser Vertrauen genießen und deshalb auch nicht mehr von uns empfohlen werden können. Um sicher zu gehen, dass wir die von Ihnen gesuchte Firma oder das von Ihnen gesuchte Produkt auch wirklich empfehlen können, sollten sie zur Sicherheit telefonisch oder über E-Mail bei uns anfragen. Indem Sie den Titel in der nachfolgenden…

Ökologisches Experimentier-Gardening Schloss Rudolfshausen

Relevanz:24%      Veröffentlicht am:24/05/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.   Auszug aus unserem „Kultur-Magazin Schloss Rudolfshausen“, Ausgabe I/2019 von Helene und Alexandra Walterskirchen   Als wir 2011 die neuen Besitzer von Schloss Rudolfshausen wurden – Eigentümer blieb weiterhin die Pfarrpfründestiftung Holzhausen bzw. die Diözese Augsburg -, fanden wir einen über Jahrzehnte verwilderten Garten vor, der sich rund um das renovierungsbedürftige Schloss erstreckte. Im Frühjahr 2012 führten Pfarrpfründestiftung und Diözese eine Außensanierung von Gebäude und Garten durch, um uns eine geordnete Struktur zu übergeben, auf der wir grundstücks- und gartenmäßig aufbauen konnten. Wir wurden die…

Tomatenblüte im Winter

Relevanz:24%      Veröffentlicht am:06/03/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.     Absatz von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin:     Ende November haben wir Tomaten der Bio-Sorten Berner Rose (eine Fleischtomate) und schwarze Cherry-Tomaten ausgesät. Wir haben 8 Pflanzen pikiert, wovon leider eine eingegangen ist, so dass es schließlich 7 Tomatenpflanzen waren, die in unserem „Anzuchtaquarium“ zu kräftigen Jungpflanzen herangewachsen sind, die wir Ende Dezember in Keramiktöpfe von Henschke gepflanzt haben. Wir haben unterschiedliches Substrat verwendet, um festzustellen, in welchem Substrat die Tomaten am besten wachsen. Je nach Topf bzw. Pflanze handelt es sich um gedämpfte…

Neues aus unserem Experimentier-Schlossgarten

Relevanz:16%      Veröffentlicht am:05/06/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.       von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin:   Oder werden diese gleich von den eifrigen Nacktschnecken, die in diesem Frühjahr ganz besonders aktiv sind, aufgefressen? Hier das Experiment nach einer Woche: die Pflanze ist noch unbeschadet. Sie ist mit einer Mulchschicht aus Bio-Stroh vom Allgäuer Bio-Heu-Hof Homann (die unser Gardening-Projekt unterstützen) umgeben, damit sie nicht austrocknen. Aufgrund des vielen Regens und nassen Bodens in diesem Frühjahr verwenden wir am liebsten abwaschbare Naturlatex-Handschuhe vom Fairtrade Center (die ebenfalls unser Gardening-Projekt unterstützen).   Es einzurichten erfordert einen…

Erste Tomatenernte

Relevanz:8%      Veröffentlicht am:30/03/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.     Absatz von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin:   Gestern konnten wir unser erstes Schälchen reifer Kirschstrauch-Tomaten der Bio-Sorte Black Plum ernten! Wie wir in unserem Artikel „Tomatenblüte im Winter“ vom 6.3. berichtet haben, wachsen unsere selbst gezogenen Tomatenpflanzen unter den SANlight S4W-Lampen prächtig und tragen zahlreiche Früchte, wovon jetzt nach und nach welche rot werden. Der Geschmack der geernteten Tomaten war aromatisch, vollmundig, saftig und süß – wie man es von frischen Tomaten aus dem Garten kennt. Kein Vergleich mit den geschmacklosen bzw. säuerlichen Tomaten,…

Unterstützer unseres gemeinnützigen Projektes: Fruchtwaldgarten

Relevanz:8%      Veröffentlicht am:01/01/2021

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V. von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin Permakultur-Fruchtwaldgarten Schloss Rudolfshausen (Übergang Sommer/Herbst 2019) In diesem Sommer las ich das Buch „Das große Handbuch Waldgarten“ von Patrick Whitefield, das erstmals 1999 und 2016 in der 4. Auflage beim OLV Organischer Landbau Verlag Kurt Walter Lau, erschienen ist. Der Autor, der 2015 verstorben ist, war Permakultur-Designer und –Lehrer, Schriftsteller und beratender Redakteur des „Permaculture Magazines“. Er war ebenfalls Autor des Klassikers „Permaculture in a Nutshell“, der weltweit bekannt geworden ist und auch heute noch viele Menschen begeistert. „Der Waldgarten hat…

Ökologisches Experimentier-Gardening Schloss Rudolfshausen – Erfahrungen

Relevanz:8%      Veröffentlicht am:11/09/2019

Das gemeinnützige Gartenkultur-Zentrum Schloss Rudolfshausen ist eine Sektion des gemeinnützigen Kultur- und Bildungsvereins Admacum e.V.     von Alexandra Walterskirchen, Projektleiterin   Ob Tomaten, Zucchini, Gurken oder Erdbeeren – unsere Versuchsanbau-Projekte im Schlossgarten Rudolfshausen zeigen, dass gärtnern nicht nur nach den vorgegebenen Richtlinien funktioniert, sondern auch ganz alternativ und unkonventionell. Wir experimentieren für Hobbygärtner, deren Ziel es ist, ihre überwiegende Selbstversorgung mit Obst und Gemüse sowie Grün in die Hand zu nehmen und sich dabei von so manchen bestehenden „Märchen“ zu verabschieden, die nur dazu dienen, den Wirtschaftsbereich „Gärtnern“ für Gartenfirmen profitabel zu machen. So vieles, was angeblich nicht geht,…